Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fachkongress der Campingwirtschaft auf dem Priwall

Lübeck - Travemünde: Bereits zum 7. Mal trifft sich die Campingbranche am 16. und 17. November 2022 beim bundesweit bekannten Norddeutschen Campingtag. Der jährlich wechselnde Veranstaltungsort zieht in diesem Jahr Campingplatzbetreibende in die Hansestadt Lübeck. Auf die Halbinsel "Priwall".

Die Kongressteilnehmenden freuen sich auf zwei interessante Tage mit inspirierenden Vorträgen zum Diskutieren, einer breit gefächerten Fachausstellung und einem passenden Rahmenprogramm. Der BVCD Mecklenburg-Vorpommern ist in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden von Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein für die Organisation und den Ablauf der Veranstaltung verantwortlich.
Die Präsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern und Präsidentin des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., Birgit Hesse, eröffnet den Kongress und die Messe am 16. November 2022 um 10 Uhr. Reinhard Meyer, Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit des Landes Mecklenburg-Vorpommern und Präsident des Deutschen Tourismusverbandes e.V., hält ein digitales Grußwort. Die Teilnehmenden erwartet anschließend ein Vortragsprogramm mit aktuellen Themen aus dem Campingalltag und Herausforderungen der Branche. Über neue Produktlösungen können sich die Campingplatzbetreibenden in der begleitenden Fachausstellung in der Markthalle BeachBay ausgiebig informieren.
Der BVCD Mecklenburg-Vorpommern mit Sitz in Rostock war bereits 2015 Gastgeber des 1. Norddeutschen Campingtages. Verbandsvorsitzender Knuth Reuter freut sich, das Event erneut federführend veranstalten zu dürfen: „Nachdem alle Landesverbände an der Reihe waren und den Norddeutschen Campingtag durchgeführt haben, möchten wir in der kommenden Runde den Fokus auf außergewöhnliche Locations legen. Mit Lübeck Travemünde haben wir einen exklusiven Veranstaltungsort gefunden. Das SlowDown und die Markthalle machen den Kongress mit ihrem maritimen Ambiente zu einem besonderen und unvergesslichen Erlebnis.“ Im Rahmen des Kongresses ist die Zusammenarbeit zwischen den Landesverbänden intensiv gewachsen. „Diese verbindende Geschichte ermöglicht, dass die diesjährige Veranstaltung auch über die Grenzen von Mecklenburg-Vorpommern hinaus stattfinden kann“, fügt Reuter hinzu.

Der Fachkongress der Campingwirtschaft, hier die Ausstellung in Magdeburg im Jahre 2021, findet diesmal auf dem Priwall statt. Foto: Veranstalter

Der Fachkongress der Campingwirtschaft, hier die Ausstellung in Magdeburg im Jahre 2021, findet diesmal auf dem Priwall statt. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 154985   Autor: Veranstalter/red.   vom 14.11.2022 um 09.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.