Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

E-Scooter Fahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Lübeck - Kücknitz: Am Dienstag, 15. November 2022, kam es in Lübeck Kücknitz zu einem folgenschweren Unfall. Ein 42-jähriger Lübecker fuhr nach dem Verlassen eines Grundstücks mit seinem E-Scooter gegen ein geparktes Auto und verletzte sich schwer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Lübecker steht im Verdacht, zuvor Alkohol konsumiert zu haben.

Gegen 17.15 Uhr wurden die Rettungskräfte in den Westpreußenring nach Lübeck Kücknitz geschickt. Dort verunfallte der 42-jährige Fahrer eines E-Scooters. Nach Zeugenangaben verließ der Mann die Ausfahrt eines Betriebsgeländes und wollte nach links in Richtung Pommernring fahren. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Lübecker die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit dem gegenüber der Ausfahrt geparkten VW Golf einer 33-jährigen Lübeckerin zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Durch den Aufprall verletzte sich der Scooter-Fahrer schwer und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es besteht der Verdacht, dass der Verunfallte unter dem Einfluss alkoholischer Getränke gestanden hat. Aus diesem Grund wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung aufgrund des Genusses alkoholischer Getränke gegen den Mann eingeleitet.

Der E-Scooter Fahrer wurde schwer verletzt. Foto: Polizei

Der E-Scooter Fahrer wurde schwer verletzt. Foto: Polizei


Text-Nummer: 155054   Autor: PD Lübeck   vom 16.11.2022 um 14.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.