Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Deutschlands größter Zwergenwald öffnet

Bad Schwartau: Vom 21. November bis zum 28. Dezember wird es auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Schwartau festlich. Vom Markt bis zum Europaplatz präsentiert sich die Stadt in schönstem Lichterglanz und lockt Besucherinnen und Besucher mit einem Angebot für alle Generationen. Einzigartig dürfte der Zwergenwald sein. Mehr als 140 sich bewegende Wichtel sind in den rund 30 liebevoll gestalteten Zwergenhäusern zu sehen.

Bad Schwartaus Bürgermeisterin Dr. Katrin Engeln betont das diesjährige Motto: "Wir feiern zusammen!". Mit dabei: Deutschlands größter Zwergenwald der Familien in der Markttwiete begeistern will. Auf dem Markt genießen Besucherinnen und Besucher verschiedene Speisen und Getränke an der Punsch-Pyramide und beim Platzhirschen. Dazu gibt es Marzipan, Mutzen und Crêpes sowie die beliebte Eisenbahn für die Kleinen. Bei den erstmals stattfindenden "Music Sessions auf dem Weihnachtsmarkt" wird jeden Freitag- und Samstagabend von 17 Uhr bis 19 Uhr auf der Bühne gesungen und gerockt. Erwartet werden unter anderem Bluesma@il mit Abi Wallenstein, die Koasters und das Stefan Kuchel Trio.

"In Bad Schwartau verbinden wir alle Generationen miteinander. Das ist mir besonders wichtig und so wünsche ich, dass es zu vielen schönen Begegnungen kommt", betonte Dr. Katrin Engeln. Der Zwergenwald ist ein Glanzpunkt auf der norddeutschen Weihnachtskarte. Mehr als 140 sich bewegende Wichtel sind in den rund 30 liebevoll gestalteten Zwergenhäusern zu sehen. Es wird gebacken, gekocht, getöpfert und gezimmert; Tischler, Gärtner, Weber und Kräuterdoktor verrichten ihr Tagewerk. Auch einfallsreiche Szenarien wie die einer Schmiede, Schule oder Gaststätte sind zu sehen. Mit viel Tannenschmuck arrangiert in einem "begehbaren kleinen Wald" sorgen die Zwerge alle Jahre wieder für staunende Kinderaugen.

Bild ergänzt TextDeutschlands größter Zwergenwald lockt mit 30 Häusern.

Rund um den 2. Advent – vom 8. bis 11. Dezember – präsentieren Kunsthandwerker aus dem Erzgebirge ihre handgefertigten Arbeiten in der "Rathauspassage". Wer auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk ist, wird hier möglicherweise fündig: Verkauft werden filigrane Schnitzereien, Weihnachtspyramiden, Holz-Spielzeug bis Klöppelspitze, urigen Räuchermänner und echte Sammlerstücken. Erzgebirgisches Kunsthandwerk hat jahrhundertelange Tradition – das in Bad Schwartau präsentierte Sortiment ist "made in Germany".

Zahlreiche Attraktionen sorgen täglich von 10 bis 19 Uhr für einzigartige Erlebnisse. Die Suche nach Geschenkideen wird durch attraktive Weihnachtsangebote des lokalen Einzelhandels "versüßt". Kleine Besucher bis zu 12 Jahren können ihre Stiefel in den Tagen vor Nikolaus vom gemeinnützigen Bürgerverein mit einer vorweihnachtlichen Füllung versehen lassen. Die Abgabe der Stiefel ist am 3. Dezember in der Markttwiete. Die mehr als 1.500 kostenlose Parkplätze und eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sollen für eine entspannte Anfahrt sorgen.

Termine:

Weihnachtsmarkt in Bad Schwartau mit Zwergenwald:
21. November bis 28. Dezember 2022, täglich von 10 bis 19 Uhr,
24. Dezember - bis 12 Uhr
Erzgebirgsmarkt in der "Rathauspassage" (Eutiner Ring 3-7):
8. Dezember – 11. Dezember 2022, täglich von 10 bis 18 Uhr
Der Eintritt ist wie immer frei

Eröffneten gemeinsam den Weihnachtsmarkt: Bürgermeisterin Dr. Katrin Engeln und Tochter Helene. Fotos: ews group, Lübeck.

Eröffneten gemeinsam den Weihnachtsmarkt: Bürgermeisterin Dr. Katrin Engeln und Tochter Helene. Fotos: ews group, Lübeck.


Text-Nummer: 155159   Autor: ews group/Red.   vom 22.11.2022 um 09.46 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.