Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bürgerschaft: SPD Lübeck startet in den Wahlkampf

Lübeck: Archiv - 28.11.2022, 11.59 Uhr: Neben der Aufstellung der Wahlkreiskandidaten und der Liste zur Wahl am 14. Mai 2022 beschloss die SPD am Wochenende ihr Kommunalwahlprogramm. Zehn Themenfelder und 100 Einzelpunkte werden als Vorschläge für die Gestaltung der Zukunft der Hansestadt gemacht.

In seiner Rede zum Programm stellte der Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion Peter Petereit drei politische Schwerpunkte für die kommenden Jahre vor:

- Die Einführung eines 0-Euro-Tickets für Schüler, Auszubildende und Freiwiligendienste
- den Erhalt und die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum
- das Erreichen der Klimaneutralität der Hansestadt bis zum Jahr 2035

In seiner engagierten Rede - die immer wieder von Applaus unterbrochen wurde - betonte Petereit den Anspruch auch in der kommenden Bürgerschaft als stärkste Fraktion Verantwortung für die Stadt zu übernehmen. „Wir bieten gute Politik für ganz Lübeck. Während andere Parteien und Fraktionen immer mehr Einzelinteressen in den Vordergrund stellen, sind wir die Partei des sozialen Zusammenhalts.“ Mehr als ein Jahr hatten die Mitglieder in den verschiedenen Fachausschüssen und in allen Ortsvereinen das Kommunalwahlprogramm entwickelt und diskutiert. Heraus gekommen ist ein umfassendes Zukunftsprogramm, das alle wichtigen Themen in den Blick nimmt. Neben den Kernthemen Wohnen, Verkehr und Klimaneutralität steht die Sozialpolitik im Zentrum des Programms. „Traditionell sind wir die Fachleute für eine soziale Politik in Lübeck. Gerade jetzt müssen wir dafür sorgen, dass unsere Stadt für alle lebens- und liebenswert bleibt.“ In den kommenden Wochen und Monaten will die SPD einen engagierten Wahlkampf führen. „Unsere Geschlossenheit ist der klare Gegenentwurf zu den vielen, oft zerstrittenen Fraktionen in der Lübecker Bürgerschaft.“

„Unsere Kandidaten vertreten die Themen der ganzen Stadt. Wir sind froh und stolz, dass wir in allen 25 Wahlkreisen und für die Liste hervorragende Kandidaten gefunden haben“, unterstreichen SPD-Kreisvorsitzende Sophia Schiebe und Jörn Puhle.

Wahlkreise mit den 25 Kandidaten der SPD Lübeck:

1 Altstadt, Mascha Benecke-Benbouabdellah
2 Altstadt, Markus Ameln
3 Burgtor, Kirsten Peterson
4 Marli, Julian Lange
5 St. Gertrud Süd, Gabriele Gröschl-Bahr
6 Hüxtertor, Britta Thede
7 St. Gertrud Süd, Frank Zahn
8 St. Jürgen, Lennart Diener
9 St. Jürgen, Peter Petereit
10 Moisling, Sandra Odendahl
11 St. Jürgen, Nina Stüven
12 Moisling, Aydin Candan
13 Buntekuh, Philipp Brozio
14 Holstentor-Süd, Ulrich Pluschkell
15 Dornbreite, Tim Papenfuß
16 St. Lorenz-Nord, Marek Lengen
17 Dornbreite, Kristin Blankenburg
18 Vorwerk-Falkenfeld-Brolingplatz, Tamina Vahlendieck
19 Vorwerk-Falkenfeld-Brolingplatz, Jörg Haltermann
20 Karlshof/Israelsdorf, Holger Schöler
21 Schlutup, Andreas Voß
22 Kücknitz, Jörn Puhle
23 Kücknitz, Renate Prüß
24 Travemünde, Klaudia Kohlfaerber
25 Travemünde, Denise Johannsen

In seiner Rede zum Programm stellte der Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion Peter Petereit drei politische Schwerpunkte für die kommenden Jahre vor. Foto: SPD

In seiner Rede zum Programm stellte der Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion Peter Petereit drei politische Schwerpunkte für die kommenden Jahre vor. Foto: SPD


Text-Nummer: 155301   Autor: Sophia Schiebe/red.   vom 28.11.2022 um 11.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.