Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mittwochs-Bildung: Schulen als Kraft-Orte

Lübeck: Archiv - 28.11.2022, 16.55 Uhr: Die Gemeinnützige lädt am Mittwoch, dem 30. November 2022, um 19.30 Uhr zur nächsten mittwochsBILDUNG in den Großen Saal, Königstraße 5, ein zu dem Vortrag mit Diskussion: „Schule und ihre Räume als Kraft-Ort für anderes Lernen“ mit Julia Kostyra, Designerin und Innenarchitektin beim Architekturbüro Rosan Bosch Studio, Kopenhagen.

Julia Kostyra deren Schwerpunkt auf die Demokratisierung von Design durch partizipative Methoden und die Beziehung zwischen Raumproduktion, Natur und Kunst liegt, stellt das Rosan Bosch Studio in Kopenhagen und seine Arbeitsweise vor. Außerdem fokussiert sie den Bezug auf das Lernen im 21. Jahrhundert, die Reflektion der Autonomie der Lernenden sowie den Raum als Werkzeug für „anderes“ Lernen.

Das Rosan Bosch Studio ist ein interdisziplinäres Büro für Kunst, Architektur und Design. Es gestaltet Lernumgebungen, Arbeitsräume und kulturelle Orte mit Respekt für unsere angeborene Verspieltheit als menschliche Wesen. Die Mitarbeiter arbeiten strategisch mit Gestaltungen, die Raum für neue Gedanken und Aktivitäten erlauben und somit Möglichkeiten für Veränderungen schaffen.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Julia Kostyra stellt am Mittwoch ihre Ansätze für die Gestaltung von Schulen vor. Foto: Agnete Schlichtkrull

Julia Kostyra stellt am Mittwoch ihre Ansätze für die Gestaltung von Schulen vor. Foto: Agnete Schlichtkrull


Text-Nummer: 155314   Autor: Veranstalter   vom 28.11.2022 um 16.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.