Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zwei parkende Autos gerammt und geflüchtet

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 12.12.2022, 17.58 Uhr: Am Freitagmorgen, 9. Dezember, stieß ein Kleinwagen in der Warendorpstraße mit zwei parkenden Fahrzeugen zusammen. Der verursachende PKW entfernte sich jedoch vom Unfallort und wurde anschließend weiter in Richtung Friedenstraße gelenkt. Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei verliefen erfolglos.

Gegen 7.45 Uhr wurde ein 15-jähriger Anwohner der Warendorpstraße auf ein lautes Knallgeräusch aufmerksam. Als er aus dem Fenster schaute, habe dieser herunterhängende Außenspiegel zweier parkender Fahrzeuge sowie einen blauen Kleinwagen gesehen, der rasch in Richtung Friedenstraße davongefahren sei.

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein Kleinwagen die Warendorpstraße aus Richtung Warendorpplatz kommend. Kurz vor der Einmündung in die Westhoffstraße kollidierte der Wagen zunächst seitlich mit einem Hyundai i20 und im weiteren Verlauf mit einem VW Polo. Beide Fahrzeuge parkten ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Ohne anzuhalten und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich die Fahrzeugführerin bzw. der Fahrzeugführer.

Der Sachschaden an den unfallbeteiligten Autos wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Die Beamten des 2. Polizeireviers ermitteln wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und suchen weitere Zeugen, die sich zum Unfallzeitpunkt in der Warendorpstraße aufgehalten haben und Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Außerdem wird ein älterer Herr gesucht, der die Kollision von der gegenüberliegenden Gehwegseite aus beobachtet haben dürfte und möglicherweise Hinweise zu dem Kleinwagen geben kann. Diese werden unter der Rufnummer 0451/131-6245 oder per E-Mail an ED.Luebeck.2PR@polizei.landsh.de entgegengenommen.

Die beiden am rechten Fahrbahnrand parkenden Autos wurden beschädigt. Foto: Polizei

Die beiden am rechten Fahrbahnrand parkenden Autos wurden beschädigt. Foto: Polizei


Text-Nummer: 155596   Autor: PD Lübeck   vom 12.12.2022 um 17.58 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.