Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

DB ertüchtigt Bahnstrecke Kiel–Lübeck

Lübeck: Archiv - 16.12.2022, 10.15 Uhr: Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert in mehreren Bauabschnitten die rund 80 Kilometer lange Eisenbahnstrecke zwischen Kiel und Lübeck. Im ersten Bauabschnitt wurde die Strecke zwischen Preetz und Ascheberg instandgesetzt. Der zweite Bauabschnitt beginnt voraussichtlich 2025.

Dann wird die Strecke zwischen Kiel und Preetz ausgebaut und die technische Ausrüstung erneuert. Mit der Ertüchtigung der 16 Kilometer langen Strecke soll die Fahrzeit zwischen den beiden größten Städten Schleswig-Holsteins verkürzt und insbesondere das Nahverkehrsangebot im Großraum Kiel entscheidend verbessert werden.

Um die Bauzeit möglichst kurz zu halten, werden die Maßnahmen gebündelt. Dies erfordert eine Streckensperrung von drei Monaten im dritten und vierten Quartal 2025. In dieser Zeit wird der Ober- und Unterbau angepasst, Kabeltiefbauarbeiten durchgeführt, Entwässerungssysteme sowie Leit- und Sicherungssysteme erweitert.
Zudem werden Eisenbahnüberführungen sowie Bahnübergänge erneuert.

Zeitgleich wird der Außenbahnsteig Kiel-Elmschenhagen neu gebaut. In Preetz werden zwei neue Weichenverbindungen eingebaut und die Bahnsteige verlängert, sodass Platz für zusätzliche Züge geschaffen wird. Es ist geplant, den Streckenabschnitt Ende 2025 in Betrieb zu nehmen. Mit dem Abschluss der Maßnahmen ist eine höhere Geschwindigkeit von bis zu 140 km/h zwischen Kiel und Preetz möglich.

Indem zusätzlicher Pendelverkehr zwischen Kiel und Preetz geschaffen wird, sollen mehr Menschen für die Bahn gewonnen werden. Eine gute regionale Bahnverbindung ist aktiver Klimaschutz. Langfristig sollen die beiden Städte Kiel und Lübeck in unter einer Stunde erreichbar sein.

Für den Bauabschnitt in 2025 sind zwei Planfeststellungsverfahren erforderlich. Die Planungsunterlagen des ersten Bauabschnittes innerhalb der Stadtgrenze von Kiel können vom 16. Dezember 2022 bis 16. Januar 2023 eingesehen werden – unter anderem im Online-Portal des Landes Schleswig-Holsteins und in den Stadtplanungsämtern in Kiel und Schwentinental.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es im Internet unter
bauprojekte.deutschebahn.com.

Mehr regionale Verbindungen zwischen den größten Städten Schleswig-Holsteins: Die Bahn ertüchtigt ihre Strecke. Foto: Symbolbild/HN

Mehr regionale Verbindungen zwischen den größten Städten Schleswig-Holsteins: Die Bahn ertüchtigt ihre Strecke. Foto: Symbolbild/HN


Text-Nummer: 155657   Autor: Deutsche Bahn AG   vom 16.12.2022 um 10.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.