Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neues Buch zu Ausgrabungen im Gründungsviertel

Lübeck: Archiv - 03.01.2023, 14.31 Uhr: Frisch aus dem Druck: Zum Start in das neue Jahr ist jetzt der zweite Band der Reihe „Die Ausgrabungen im Lübecker Gründungsviertel“ erschienen. Das Buch umfasst die Themen „Archäoparasitologie, Handelsgeschichte, Paläopathologie und Anthropologie“ und spiegelt wesentliche Ergebnisse des mehrjährigen Forschungsprojektes der Archäologie Lübecks und der University of Oxford wieder.

Bild ergänzt Text

Die Kooperation zielte auf die Untersuchung der Lebensumstände und Speisegewohnheiten der Kaufleute sowie darüber hinaus der mittelalterlichen Gesellschaft im Lübecker Gründungsviertel ab. Die Ergebnisse geben einen spannenden neuen und bis dato unbekannten Einblick in ein sehr facettenreiches Forschungsfeld aus Archäologie, Handelsgeschichte, Paläopathologie und Anthropologie.

In interdisziplinärer Kooperation auch mit anderen Forschungsstellen und Universitäten ist so ein neuer Sammelband entstanden, in dem die Resultate dieser Zusammenarbeit erstmals gemeinsam publiziert werden.

Im Textband werden nach einer Einführung in das Projekt (D. Rieger) folgende Themenbereiche wissenschaftlich behandelt:

Lübecks Archäoparasiten als Transmitter zur Erforschung des mittelalterlichen Individuums (D. Rieger, P. Flammer)

Herkunft, Handel und Verbrauch von „exotischen“ Gewürzen und Lebensmitteln im nördlichen Europa (C. Jahnke)

Lübecks Handelspolitik und -netzwerk im 13. Jahrhundert (A. Huang)

Der Schrangen – Ein Platz im Zentrum Lübecks mit Fleischmarkt und Fronerei (D. Mührenberg)

Die Entwicklung des Lübecker Marktes im Mittelalter und seine mögliche Wirkung auf die öffentliche Gesundheit (L. Renn)

Das Leprosorium Sanctum Georgium – eine Stiftung der Kaufleute des Lübecker Gründungsviertels (D. Rieger, K. Fuchs, J. Bonczarowska, B. Krause-Kyora)

Anthropologische Befunde für die Bestattungen aus den Massengräbern des Heiligen-Geist-Hospitals (S. Hummel, B. Grosskopf)

Umfangreiche farbige Abbildungen ergänzen die Texte und veranschaulichen die herausragenden Ergebnisse der archäologischen und historischen Dimension des Gründungsviertels im Zentrum der UNESCO-Welterbestadt Lübeck veranschaulichen. Das Buch ist im Verlag Schmidt-Römhild erschienen und kostet 39,95 Euro.

Das Buch bereitet die Ergebnisse der Grabungen im Gründungsviertel auf. Fotos: HL/JW

Das Buch bereitet die Ergebnisse der Grabungen im Gründungsviertel auf. Fotos: HL/JW


Text-Nummer: 155920   Autor: Presseamt Lübeck   vom 03.01.2023 um 14.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.