Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Sternsinger: Segen für das Rathaus

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 13.01.2023, 17.57 Uhr: Hoher Besuch am Freitagnachmittag bei Bürgermeister Jan Lindenau: Drei Heilige Könige segneten das Lübecker Rathaus. Für Amalia, Sophia und Joshua gab es natürlich auch ein Erinnerungsfoto mit dem Chef der Lübecker Verwaltung.

Bild ergänzt Text

Die Kinder sind als "Heilige Drei Könige" verkleidet, singen, sagen Gedichte auf und schreiben mit Kreide "20*C+M+B+23" an die Haustür. Das ist die Jahreszahl mit der Abkürzung der Namen der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar. Gleichzeitig ist CBM die Abkürzung für "Christus mansionem benedicat" - Gott segne dieses Haus. Das Zeichen * steht für den Stern von Bethlehem, die drei Kreuze für den Dreifaltigen Gott.

Bild ergänzt Text


Insgesamt 36 Kinder kamen verkleidet ins Rathaus. Traditionell findet der Empfang bereits am 6. Januar statt. Das ging in Lübeck in diesem Jahr nicht: Einige Lübecker Sternsinger waren vor einer Woche bei Bundeskanzler Olaf Scholz zu Gast.

Die Sternsinger besuchen zur Zeit viele Häuser in Lübeck und sammeln Spenden für ihre Altersgenossen in Indonesien. Im Mittelpunkt der Aktion steht in diesem Jahr die Gewalt gegen Kinder. Das offizeille Motto der bundesweiten Aktion: „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“.

Die Sternsinger segneten das Lübecker Rathaus. Bürgermeister Jan Lindenau empfing sie im Audienzsaal. Fotos: JW

Die Sternsinger segneten das Lübecker Rathaus. Bürgermeister Jan Lindenau empfing sie im Audienzsaal. Fotos: JW


Text-Nummer: 156109   Autor: red.   vom 13.01.2023 um 17.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]