Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

A20 Auffahrten für Sanierungsarbeiten gesperrt

Lübeck: Seit dem 9. Januar 2023 laufen die Reparaturarbeiten auf der A20 zwischen den Anschlussstellen (AS) Lübeck-Genin (2a) und der Landesgrenze Schleswig-Holstein / Mecklenburg-Vorpommern (wir berichteten). Am Mittwoch muss deshalb die Auffahrt Lübeck-Süd in Richtung Osten gesperrt werden. Am Donnerstag ist die Abfahrt in Groß Sarau nicht möglich.

Ab Dienstag, 17. Januar 2023, werden auch die Reparaturarbeiten auf der Richtungsfahrbahn (RiFa) Ost / Wismar durchgeführt. Dies teilt die Außenstelle Lübeck der Autobahn GmbH, Nord mit. Von Dienstag, dem 17. Januar 2023, ab etwa 14 Uhr muss daher der Rastplatz „Karkfeld“ der RiFa Ost gesperrt werden. Es werden sowohl die Asphaltschäden im Bereich der Verzögerungsspur als auch auf dem Rastplatz und im Bereich der Beschleunigungsspur repariert. Die Sperrung wird nach erfolgreicher Reparatur am Mittwoch, den 18. Januar 2023, im Laufe des Nachmittags aufgehoben.

Weiterhin kommt es am Mittwoch, den 18. Januar 2023, im Bereich der AS Lübeck-Süd (2b) zur Sperrung der Auffahrt. Das Ausfahren ist weiterhin möglich.

Am Donnerstag, den 19. Januar 2023, erfolgen die Arbeiten im Bereich der AS Groß Sarau (3). Hierzu muss die Auffahrt gesperrt werden. Ein Abfahren ist hier weiterhin möglich.

Während der Sperrungen werden die Schadstellen im Bereich der Zufahrten gefräst und im Anschluss mit Asphalt verfüllt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten über die nahegelegenen AS auszuweichen beziehungsweise den nächstgelegenen Rastplatz der A20 anzufahren. Weiterhin bittet Die Autobahn GmbH die Baustellenbereiche mit erhöhter Aufmerksamkeit und unter Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen zum Schutz der arbeitenden Menschen zu durchfahren.

Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind kann es kurzfristig zu Verschiebungen kommen.

Auf der A20 wird die Fahrbahn in Richtung Osten saniert. Symbolbild

Auf der A20 wird die Fahrbahn in Richtung Osten saniert. Symbolbild


Text-Nummer: 156140   Autor: Autobahn GmbH/red.   vom 16.01.2023 um 14.56 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.