Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Poolbillard: Lübeck knapp geschlagen

Lübeck: Archiv - 24.01.2023, 11.55 Uhr: Am zurückliegenden Wochenende musste sich das Oberligateam des BC Break Lübeck knapp geschlagen geben. Der BC Break Lübeck 2 verlor gegen Triangel Soltau 3:5 (1:3).

Am Ende knapp mit 3:5 verlor die zweite Mannschaft des BC Break Lübeck gegen Triangel Soltau aus Niedersachsen. Absolut chancenlos blieb zunächst Pierre Becker in der Disziplin 14-1 endlos gegen Ayoub Bahktaoui. Parallel entwickelten sich ausgeglichene Partien, die dem Gast bei 9:7 (9-Ball) und 7:5 (8-Ball) zur Pausenführung verhalfen. Mit einem 8:7 im 10-Ball hielt Mathias Kaiser den BC Break bei 1:3 Rückstand im Spiel.

BC Break startete furios in die zweite Hälfte

Nach dem Wechsel besetzte der jüngste Spieler Jannik Hepp (20) die 8-Ball Partie. Mit dem deutlichen 7:1 verkürzte er den Spielstand auf 2:3 aus Lübecker Sicht. Vielversprechend war der BC Break auch in den anderen Paarungen unterwegs. Während sich Pierre Becker nach 5:1 Führung erneut dem stärksten Gästespieler Ayoub Bahktaoui geschlagen geben musste (6:8, 10-Ball), gelang Kapitän Sebastian Preiss (9:8 im 9-Ball) der Anschluss zum 3:4. Im letzten Spiel führte Mathias Kaiser lange. Letztlich setzten sich aber die Gäste mit 125:106 im 14-1 endlos durch, sodass der BC Break auch weiter auf den ersten Saisonsieg 2022/23 warten muss.

Am zurückliegenden Wochenende musste sich das Oberligateam des BC Break Lübeck knapp geschlagen geben. Foto: BC Break Lübeck

Am zurückliegenden Wochenende musste sich das Oberligateam des BC Break Lübeck knapp geschlagen geben. Foto: BC Break Lübeck


Text-Nummer: 156297   Autor: Steffen Lange/red.   vom 24.01.2023 um 11.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]