Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Streit unter Bewohnern eines Wohnheimes endet schwer

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 31.01.2023, 14.47 Uhr: In der Nacht zum Montag (30.01.2023) kam es in einer Wohnunterkunft im Lübecker Meesenring zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer der beiden verletzte sein Opfer dabei schwer. Die Kriminalpolizei Lübeck und die Staatsanwaltschaft Lübeck haben die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen Mitternacht gerieten ein 36-Jähriger und ein 28-jähriger polizeilich bekannter Mann aneinander. Hintergründe des Streits sind bislang unklar. Im Zuge der Auseinandersetzung trat und schlug der 28-Jährige massiv über mehrere Minuten auf seinen Kontrahenten ein und stach ihm zudem mehrfach mit einer Gabel ins Gesicht. Die schweren Verletzungen mussten in einem Krankenhaus versorgt werden. Nach dem zwischenzeitlichen Verdacht auf Lebensgefahr, befindet sich der 36-Jährige jetzt in einem stabilen Zustand.

Gegen den Angreifer wird nun wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Er befindet sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft im Polizeigewahrsam und soll am heutigen Nachmittag einem Richter mit dem Ziel eines Unterbringungsbefehls vorgeführt werden.

Die Kriminalpolizei Lübeck und die Staatsanwaltschaft Lübeck haben die Ermittlungen aufgenommen. Foto: Symbolbild

Die Kriminalpolizei Lübeck und die Staatsanwaltschaft Lübeck haben die Ermittlungen aufgenommen. Foto: Symbolbild


Text-Nummer: 156461   Autor: Polizeidirektion Lübeck   vom 31.01.2023 um 14.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]