Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Wetter: Nach dem Wasser kommt der Schnee

Lübeck: Archiv - 04.02.2023, 10.28 Uhr: Gegen 5 Uhr kletterte der Travepegel in Travemünde auf über sechs Meter. Der nachlassende Wind hatte das Wasser aus der Ostsee zurück schwappen lassen. Der Wasserstand hat sich normalisiert, das Wetter bleibt aber spannend.

Bild ergänzt Text

Die Trave erreichte am frühen Morgen die Promenade. Ab 6 Uhr ging der Pegel aber bereits wieder zurück. Die kommenden Tage bleibt der Wasserstand im unauffälligen Schwankungsbereich.

Bild ergänzt Text

Das Wetter bleibt aber spannend. Ab der Nacht zu Sonntag erwartet der Deutsche Wetterdienst wieder starken Wind, leichten Frost, dazu gibt es Regen und Schnee mit örtlichem Glatteis oder Schneeglätte. In der kommenden Woche wird es deutlich kühler, aber auch sonniger. Nach derzeitigem Stand bleit es auch trocken.

Am Samstagmorgen erreichte die Trave die Promenade, der Pegel fiel dann schnell wieder. Fotos: Karl Erhard Vögele

Am Samstagmorgen erreichte die Trave die Promenade, der Pegel fiel dann schnell wieder. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 156561   Autor: red.   vom 04.02.2023 um 10.28 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]