Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Senkrecht aufgestellter Gullideckel

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 08.02.2023, 11.37 Uhr: Am frühen Freitagmorgen (03.02.) war ein Verkehrsteilnehmer auf eine Gefahrenstelle in der Neue Hafenstraße aufmerksam geworden und alarmierte die Polizei. Beamte des 3. Polizeireviers konnten auf der vielbefahrenen, vierspurigen Straße schließlich einen ausgehobenen Kanaldeckel feststellen. Offensichtlich hatten bislang Unbekannte den Gullideckel am rechten Fahrbahnrand -in Richtung Eric-Warburg-Brücke- vorsätzlich entfernt und senkrecht aufgestellt, um ein Hindernis zu bereiten.

Der Deckel konnte durch die Polizisten wiedereingesetzt werden. Personen oder Fahrzeuge kamen nach jetzigem Kenntnisstand durch das Loch nicht zu Schaden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr aufgenommen und weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich dabei um eine Straftat und keinen "Dumme-Jungen-Streich" handelt.

Hinweise zu dem Vorfall werden unter der Rufnummer 0451-131 6345 entgegengenommen.

Senkrecht aufgestellter Gullideckel in der Neue Hafenstraße Foto: PD HL

Senkrecht aufgestellter Gullideckel in der Neue Hafenstraße Foto: PD HL


Text-Nummer: 156637   Autor: PD HL   vom 08.02.2023 um 11.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]