Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Sanierungsarbeiten an der A1 bei Hamburg

Lübeck: Archiv - 16.02.2023, 10.50 Uhr: Um Einschränkungen und notwendigen Sperrungen in Norddeutschland auf der A1 zu minimieren, werden unterschiedliche Maßnahmen an einem Wochenende von Freitag, 10.3., 19:00 Uhr bis Montag, 13.3., 5:00 Uhr zusammengelegt.

Die Autobahnmeisterei Stillhorn bündelt mehrere Arbeiten entlang der A1 am zweiten März Wochenende, um mehrere Sperrungen der A1 zu vermeiden. Sie saniert auf ca. 7,5 Kilometer mehrere Fahrstreifen auf der Richtungsfahrbahn (RiFa) Lübeck im AD Norderelbe, auf der Norderelbbrücke selbst, dem AD HH-Südost und auf der A25 Fahrtrichtung Geesthacht. Ebenso werden Schäden an den Brückenübergangskonstruktionen der Norderelbbrücke sowie am Brückenbauwerk über dem Moorfleeter Deich saniert. Grund für die Arbeiten sind Rissbildungen und großflächige Asphaltausbrüche sowie tiefe Spurrillen insbesondere im Hauptfahrstreifen der Norderelbbrücke sowie Asphaltausbrüche direkt an den Brückenübergangskonstruktionen (ÜKO) im Verlauf der Strecke.

Für die Arbeiten ist es notwendig die A1 im Bereich des AD Norderelbe (36) sowie die A25 ab dem AD HH-Südost (35) bis zur AS HH-Allermöhe (2) Fahrtrichtung Geesthacht, die AS HH-Moorfleet (34) in Fahrtrichtung A25 Geesthacht in der Zeit vom 10.3., 19:00 Uhr bis zum 13.2., 5:00 Uhr zu sperren.

Die Maßnahme ist mit den geplanten Maßnahmen auf der A7 und im Großraum Hamburg koordiniert.

Umleitungen und Ausweichstrecken:
- Aufgrund der Fahrtrichtungssperrung A1 RiFa Lübeck im Bereich der zweistreifigen Überleitung zur Norderelbbrücke, werden Nutzer über die U79 mit Fahrtziel Lübeck an der AS HH-Harburg (38) über die Neuländer Straße zur AS Hamburg-Neuland über die B75 zur AS Hamburg-Elbinsel (1) und über die A255 zum AD Norderelbe (2) umgeleitet. Der Verkehr wird auf der Norderelbbrücke und dem AD HH-Südost einstreifig an den Baumaßnahmen vorbei geleitet.

- Aufgrund der Fahrtrichtungssperrung A1 RiFa Lübeck im Bereich der zweistreifigen Überleitung zur Norderelbbrücke, können Nutzer mit Fahrtziel Lübeck auch über die A255, Elbbrücken, B75, Heidenkampsweg, Bürgerweide; Sievekingsallee, Horner Kreisel, A24 und A1 ausweichen.

Nutzer werden aufgefordert sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen im Baustellenbereich zum Schutz der Arbeiter zu halten. Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, können sich die genannten Bauzeiten verschieben. Als Reservewochenende wird für die Arbeiten das Wochenende vom 17.3., 19:00 Uhr -20.3., 5:00 Uhr eingeplant.

Die Vollsperrung der A1 zwischen den AS Bad Oldesloe (26) und Reinfeld (25) findet von Freitag, den 10.3., 21:00 Uhr bis Montag, den 13. März, 5:00 Uhr statt.

Umleitungen und Ausweichstrecken:
- Umleitung Fahrtrichtung Norden: Ab der AS Bad Oldesloe (26) der Bedarfsumleitung U9 über Westerau und Lokfeld nach Reinfeld folgen und weiter der U11 über Hamberge zur AS Lübeck-Moisling (23) folgen.

- Fahrtrichtung Süden: Ab der AS Reinfeld (25) der Bedarfsumleitung U12 über Lokfeld und Westerau zur AS Bad Oldesloe (26) folgen.

- Den Verkehrsteilnehmern wird während der Wochenendsperrungen empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

- Verkehrsteilnehmern aus dem Bereich / mit dem Ziel Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern wird empfohlen, den Raum Reinfeld vom AK Hamburg-Ost über die A24, A14 (AK Schwerin) und A20 (AK Wismar) weiträumig zu umfahren.

- Verkehrsteilnehmern aus Hamburg kommend mit Fahrtziel Ostsee wird empfohlen den Bereich der Vollsperrung in Reinfeld über die A1, A21 und A20 zu umfahren.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 156794   Autor: Autobahn Nord/red.   vom 16.02.2023 um 10.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]