Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Autofahrer baut gleich mehrere Unfälle: Über 100.000 Euro Schaden

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 25.02.2023, 11.00 Uhr: Am Freitagabend war ein 25-jähriger Autofahrer nicht zu stoppen: Er rammte mehrere Fahrzeuge, Verkehrszeichen und Straßenbäume. Ein entgegen kommendes Autos wurde in parkende Fahrzeuge abgedrängt. Erst als sein Vorderrad abriss, kam der 25-Jährige weniger Meter weiter zum Stehen.

Bild ergänzt Text

Gegen 22.30 Uhr erreichte die Polizei ein Notruf. Eine Autofahrer berichtete, dass ein Audi sie im Kreisverkehr Lohmühle überholt und gerammt habe. Der Audi sei einfach weiter in die Stockelsdorfer Straße gefahren.

Am Ende der Stockelsdorfer Straße meldete sich der nächste Anrufer. Ein Audi sei beim Einbiegen in die Friedhofsallee über die Verkehrsinsel gefahren und habe ein Verkehrszeichen beschädigt. In der Friedhofsallee überholte der Audi und drängte ein entgegen kommendes Auto in dort parkende Fahrzeuge. Der Audi fuhr weiter. Dabei rammte er mehrere Straßenbäume und Straßenlaternen. An einer weiteren Straßenlaterne riss schließlich ein Vorderrad des Audi ab. Der Wagen kam wenige Meter weiter zu Stehen. Der Fahrer sprang aus dem Wagen und versteckte sich.

Die Polizei fand den Mann nur wenige Meter von der letzten Unfallstelle entfernt. Er war offenbar deutlich alkoholisiert, berichtet die Polizei. Ein Promille-Wert lag am Vormittag noch nicht vor. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einen "unteren sechsstelligen Bereich".

Der Autofahrer verursachte auf wenigen Kilometern einen Schaden von über 100.000 Euro. Fotos: Oliver Klink

Der Autofahrer verursachte auf wenigen Kilometern einen Schaden von über 100.000 Euro. Fotos: Oliver Klink


Text-Nummer: 156982   Autor: VG   vom 25.02.2023 um 11.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]