Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Drei Klavierquartette beim 5. Kammerkonzert

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 07.03.2023, 12.38 Uhr: Das 5. Kammerkonzert findet am 9. März um 19.30 Uhr im Kammermusiksaal der Lübecker Musikhochschule statt. Bei diesem werden die Musiker des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck Werke von Louise Adolpha Le Beau, Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms spielen.

Das 5. Kammerkonzert erfreut mit zwei Klavierquartetten aus dem romantischen sowie einem aus dem klassischen Repertoire: Als Schülerin von Clara Schumann reüssierte Louise Adolpha Le Beau zunächst als Konzertpianistin, bevor sie auch als Komponistin hervortrat. Ihr erlesenes Klavierquartett f-Moll, eines ihrer erfolgreichsten Werke, komponierte sie 1884 und widmete es ihrem Kompositionslehrer Franz Lachner. – Sein Klavierquartett Nr. 3 C-Dur schrieb der junge Beethoven mit 15 Jahren. Es vereint galanten Stil mit feinem Humor und bringt die unbändige Persönlichkeit des jungen Genies trefflich zum Ausdruck. – Das Klavierquartett g-Moll schließlich von Johannes Brahms offenbart die große Liebe des Komponisten zur ungarischen Musik der Roma, die ihm Geiger wie Eduard Reményi und Joseph Joachim eröffnet hatten und deren Stil er meisterhaft in seinen Werken zu adaptieren wusste.

Karten gibt es an der Theaterkasse und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Evelyne Saad, Fabian Schultheis, Vera Dörmann und Stefan Veskovic laden zum 5. Kammerkonzert ein. Foto: Irina Stroh

Evelyne Saad, Fabian Schultheis, Vera Dörmann und Stefan Veskovic laden zum 5. Kammerkonzert ein. Foto: Irina Stroh


Text-Nummer: 157171   Autor: Theater Lübeck/red.   vom 07.03.2023 um 12.38 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]