Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Geriatriezentrum erweitert Kapazitäten

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 15.03.2023, 09.45 Uhr: Das Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck - Geriatriezentrum - erweitert sein stationäres und ambulantes Angebot. Am 15.3.2023 beginnt der Betrieb einer weiteren Station mit 18 Betten am Rabenhorst 1. Damit werden ab Mitte März auf dann insgesamt 9 Stationen rund 3.500 Patienten jährlich versorgt. Im frisch umgebauten Ambulanten Zentrum werden in diesem Jahr etwa 1250 Patienten teilstationär und ambulant behandelt.

Nach drei durch Covid-19 erheblich beeinflussten Jahren arbeitet das Geriatriezentrum ab Mitte März wieder im Vollbetrieb. Geschäftsführerin Martina Egen erklärt: „Der Bedarf an
Behandlungskapazitäten für geriatrische Patienten nimmt kontinuierlich zu, so dass wir durch die neue Station die Marke von 190 aufgestellten Betten erreichen.“ Der ärztliche Direktor Dr.
Martin Willkomm ergänzt: „Für die Versorgung der Älteren in der Hansestadt Lübeck bedeutet dies eine noch bessere und zügigere Behandlung zum Beispiel nach chirurgischen, internistischen und neurologischen Erkrankungen. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der jeweiligen Schwere der Erkrankung und dem Bedarf an rehabilitativen und akutgeriatrischen Maßnahmen.“ In der Regel liegt die Aufenthaltsdauer der stationären Patienten zwischen zwei und drei Wochen. Die neue Station wird mit Zweibettzimmern betrieben. Auch eine diagnostische Abklärung von Krankheitsbildern im Alter ist über eine Direkteinweisung durch Haus- und Fachärzte möglich. Der Probebetrieb ist bereits diesen Montag angelaufen und Pflegedirektorin Nina Stelly resümiert: „Wir konnten in den vergangenen Monaten viele neue Pflegekräfte gewinnen und werden auch in den nächsten
Monaten weitere Pflegekräfte einstellen. Nun freuen wir uns darauf, heute die ersten Patienten aufzunehmen.“

Im Anschluss an die stationäre Behandlung folgt in vielen Fällen ein abgestuftes teilstationäres und ambulantes Angebot. Auch diese Kapazitäten wurden nach der Grundsanierung des Traditionsstandortes in der Marlistraße 10 im neuen Ambulanten Zentrum deutlich ausgebaut und damit an den wachsenden Bedarf angepasst. Zwischen 8.00 und 16.00 Uhr finden dort die Behandlungen mit einem Schwerpunkt auf Einzel- und
Gruppentherapien einschließlich der Therapie im Bewegungsbad statt. Der Bring- und Holdienst für die Patienten erfolgt durch den Fahrdienst der Johanniter.

Träger des Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck – Geriatriezentrum - mit seinen drei Standorten Marlistraße 10, Rabenhorst 1 und Erika-Gerstung-Straße 1 sind die DRK-Schwesternschaft Lübeck e.V. sowie die AMEOS Gruppe.

Pflegedirektorin Nina Stelly, Teamleiterin Julia Hagendahl, Geschäftsführerin Martina Egen und Oberarzt Dr. Sisko Braun eröffneten eine weitere Station im Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck - Geriatriezentrum -. Foto: DRK

Pflegedirektorin Nina Stelly, Teamleiterin Julia Hagendahl, Geschäftsführerin Martina Egen und Oberarzt Dr. Sisko Braun eröffneten eine weitere Station im Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck - Geriatriezentrum -. Foto: DRK


Text-Nummer: 157345   Autor: DRK/red.   vom 15.03.2023 um 09.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]