Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neuer Direktor für die Entsorgung in Lübeck

Lübeck: Im letzten Jahr hat Dr. Jan-Dirk Verwey seinen Weggang von den Entsorgungsbetrieben Lübeck (EBL) zum 31. März 2023 angekündigt. „Wir möchten auf diesem Wege Herrn Dr. Verwey unseren Dank dafür aussprechen, dass er auch nach dieser Entscheidung die Entsorgungsbetriebe Lübeck weiter mit vollem Engagement leitet“, betonen Bürgermeister Jan Lindenau und Senator Ludger Hinsen.

„Seit Beginn seiner Tätigkeit im Jahr 2006 hat er das Unternehmen mit großer Ausdauer in ruhiges Fahrwasser gebracht. Heute sind die EBL ein wirtschaftlich solide aufgestelltes, innovatives und klimapositives Unternehmen mit motivierten Mitarbeitern, die Tag für Tag wertvolle Dienstleistungen der Daseinsfürsorge für die Bürger der Hansestadt Lübeck gerne erbringen.“

Nach einem öffentlichen Bewerbungsverfahren konnte Mathias Mucha als würdigen Nachfolger für Dr. Verwey gewonnen werden. Der Hauptausschuss hat seine Bestellung in der gestrigen Sitzung beschlossen. Derzeit ist er Geschäftsführer des Zweckverbandes Südstormarn. In seinen vorhergehenden Tätigkeiten verantwortete Mathias Mucha die Unternehmensentwicklung der Kommunalen Wasserwerke Leipzig und war als Niederlassungsleiter für den Ver- und Entsorgungsverband Grimma-Geithain tätig. Als studierter Diplomingenieur für Umwelttechnik ist er mit allen Medien der Ver- und Entsorgung gut vertraut. Mathias Mucha ist 46 Jahre alt, verheiratet und lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Stockelsdorf.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und insbesondere darauf, gemeinsam mit dem Team der EBL als kommunaler Dienstleister in der Hansestadt Lübeck unseren Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen im Kontext Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu leisten. Hier gilt es, an die gute Entwicklung der letzten Jahre anzuknüpfen und die EBL weiter auch als Entwicklungsmotor im Verbund der kommunalen Familie zu etablieren. Meine Tätigkeit bei den Entsorgungsbetrieben Lübeck werde ich voraussichtlich am 1. September 2023 aufnehmen“, so Mathias Mucha.

Für die Übergangszeit wurde der heutige Leiter der Sparte Stadtentwässerung, Enno Thyen, vom Hauptausschuss der HL zum kommissarischen Direktor bestellt.

Mathias Mucha, Diplomingenieur für Umwelttechnik, übernimmt voraussichtlich zum 1. September 2023 die Leitung der EBL. Foto: HL

Mathias Mucha, Diplomingenieur für Umwelttechnik, übernimmt voraussichtlich zum 1. September 2023 die Leitung der EBL. Foto: HL


Text-Nummer: 157354   Autor: Lübeck Presseamt/red.   vom 15.03.2023 um 11.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.