Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Tim Klüssendorf auf Digital-Tour im Wahlkreis

Lübeck: Archiv - 25.03.2023, 13.20 Uhr: Eine durch Künstliche Intelligenz gestützte künstliche Nase, ein Roboterhund, digitale Verwaltungsdienstleistungen und die umfassende Digitalisierung der Lübecker Schulen: mit diesen und mehr Projekten befasste sich der der direkt gewählte Lübecker Bundestagsabgeordnete Tim Klüssendorf in seiner Wahlkreis-Themenwoche "Digitales", passend zu seiner Tätigkeit im Ausschuss für Digitales.

Herzstück der Themenwoche war ein ganztägiger Aufenthalt an der Technischen Hochschule unter der Organisation der Präsidentin Muriel Helbig. Einen Schwerpunkt des dortigen Besuchs bildete das Kompetenzzentrum CoSA für Künstliche Intelligenz, wo unter der Leitung von Horst Hellbrück unter anderem zur Anwendung Künstlicher Intelligenz in verteilten, autonomen Systemen geforscht wird. Dabei wurden auch praktische Anwendungen gezeigt, wie z.B. eine künstliche Nase, die mithilfe von KI Gerüche erkennen und unterscheiden sowie sogar neue dazulernen kann oder ein intelligenter Roboterhund.

Weitere Schwerpunkte bildeten das ROBOLAB, das Institut für Interaktive Systeme sowie das Labor für Condition Monitoring, wo das Team um Professor Martin Huhn daran forscht, wie digitale Technologien Wartungsprozesse zukünftig leichter, nachhaltiger und damit besser machen. Ein Anwendungsbeispiel aus dem ROBOLAB unter Leitung von Professor Herrmann sind 3D-gedruckte Betonelemente, die nach digitalem Entwurf und digitaler Probe-Konstruktion wie in einem Lego-Baukastenprinzip auf den Baustellen zusammengesetzt werden können. Dies sorgt dafür, dass zukünftig deutlich weniger Ressourcen gebraucht werden, um Gebäude schneller und effizienter zu errichten.

Auch die digitale Lehre war Thema des Besuches. Im Austausch mit dem Zentrum Digitale Lehre (ZDL) und dem Institut für Interaktive Systeme (ISy) ging es um einfache digitale Lösungen für Studierende, Lehrende und Hochschulen gleichermaßen.

Tim Klüssendorf äußert sich begeistert: "Alleine schon der Besuch an der Technischen Hochschule hat mich wieder einmal wirklich beeindruckt. Viele der angesprochenen Projekte und Informationen werde ich mit nach Berlin nehmen und mit meinen Kollegen teilen, um gemeinsam optimale Rahmenbedingungen für den Standort zu schaffen. Neben der Forschung macht die Technische Hochschule auch in der digitalen Lehre wirklich exzellente Arbeit, auch im überregionalen Vergleich stehen die Teams an der Spitze bundesweiter Entwicklungen."

Zuvor besuchte Klüssendorf zum Auftakt der Themenwoche den Bereich Digitalisierung, Organisation und Strategie der Hansestadt Lübeck. Dort standen im Gespräch mit Bereichsleiter Stefan Ivens und seinen Kollegen Janine Martin und Ronny Hopp die Modernisierung der Verwaltung, die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes und diverse Smart-City-Themen im Fokus.

Klüssendorf hierzu: "Mich hat hier besonders gefreut zu sehen, dass einige Projekte unter anderem im Bereich Smart City, die ich in meinen Jahren als Referent unseres Lübecker Bürgermeisters Jan Lindenau mit anstoßen konnte, mittlerweile in der Umsetzung sind - und noch weiter fortentwickelt wurden. Dazu kommen natürlich viele neue, spannende Projekte, über die ich mich erstmals informieren konnte, zum Beispiel im Bereich der Verwaltungsmodernisierung. Hiervon werden viele Bürger:innen in Lübeck profitieren."

Eine weitere Station der Themenwoche waren die Stadtwerke Lübeck, wo sich Klüssendorf im Austausch mit Farina Steinert und Christoph Schweitzer zum aktuellen Stand der schulischen IT-Dienstleistungen und zukünftigen Herausforderungen und Chancen informierte. Darüber hinaus besuchte Klüssendorf im Rahmen der Themenwoche, wie auch bereits in den vergangenen und den kommenden Wochen, verschiedene Lübecker Unternehmen und tauschte sich zum Stand der Digitalisierung und digitalen Geschäftsmodellen aus.

Der Lübecker Bundestagsabgeordnete Tim Klüssendorf informierte sich unter anderem an der Technischen Hochschule Lübeck.

Der Lübecker Bundestagsabgeordnete Tim Klüssendorf informierte sich unter anderem an der Technischen Hochschule Lübeck.


Text-Nummer: 157570   Autor: Büro TK   vom 25.03.2023 um 13.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.