Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Gottesdienst im Livestream

Lübeck: Archiv - 01.04.2023, 09.31 Uhr: Am Palmsonntag, 2. April 2023 um 10:00 Uhr überträgt das Liveline-Team wieder einen digitalen Gottesdienst auf YouTube und auf Bibel TV. Propst Philip Graffam geht in seiner Predigt auf den Einzug Jesu in Jerusalem am Palmsonntag ein.

Auf dem Esel statt hoch zu Ross
Das Besondere an diesem Einzug ist sein Reittier, ein Esel. „Im direkten Vergleich zu den heutigen Royals in England entspräche das König Charles mit dem Fahrrad auf dem Weg zu seiner Krönung“, erklärt der Theologe. Jesus sei ein König, der sich auf Augenhöhe mit dem Volk begibt: „Er wendet sich besonders den Menschen zu, von denen sich andere fernhalten.“ Besonders spannend aber wird es, wenn wir unsere eigene Position hinterfragen. Wo wäre unser Platz in dieser Szene? Würden wir dem Mann auf dem Esel zujubeln und es ihm gleichtun? Für Propst Graffam ist klar: Es braucht mehr Menschen, die Nähe zulassen, wo andere auf Distanz gehen, zum Beispiel im Hospiz, in der Asylunterkunft oder für Geflüchtete. „Jesus lädt uns immer wieder ein, uns mit ihm auf den Weg des Friedens zu machen.“

Liveline ist ein digitales Gottesdienstprojekt des Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg und der Lübecker Kirchengemeinde in St. Jürgen. Seit März 2020 versammeln sich regelmäßig mehrere hundert Menschen von Asien über England bis in die USA in einer digitalen Gottesdienst-Gemeinde. Zuschauende können eigene Gebetsanliegen und Fürbitten auf digitalem Weg in den Gottesdienst einbringen, Menschen mit Hörbeeinträchtigung nehmen durch die Gebärdensprachübersetzung und Untertitel barrierefrei am Gottesdienst teil.

Über Liveline
Seit März 2020 laden der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg und die Kirchengemeinde in St. Jürgen sonntags um 10 Uhr zu Live-Gottesdiensten und Andachten ein. Die Liveline Gottesdienste und Liveline-Kompakt-Ausgaben sind in den vergangenen Monaten im Internet über dreihunderttausend Mal abgerufen worden. Ein Team aus dreißig Hauptund Ehrenamtlichen betreut und gestaltet Liveline. Über verschiedene digitale Kanäle können die Menschen ihre Fürbitten senden und Bilder oder Themenanregungen schicken. Monatlich werden die Live-Gottesdienste auch vom Familiensender Bibel TV über das Kabelnetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz übertragen. Über 100.000 Zuschauer nehmen so europaweit an Liveline teil.

www.liveline.info

Die jubelnde Menge am Palmsonntag – was steckt eigentlich dahinter? Propst Philip Graffam schaut sich das bei Liveline genauer an. Foto: Guido Kollmeier

Die jubelnde Menge am Palmsonntag – was steckt eigentlich dahinter? Propst Philip Graffam schaut sich das bei Liveline genauer an. Foto: Guido Kollmeier


Text-Nummer: 157649   Autor: Kirche/red.   vom 01.04.2023 um 09.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]