Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Studenten stellen Ideen für die Lohmühle vor

Lübeck: Archiv - 23.05.2023, 12.00 Uhr: Im Wintersemester 2022/2023 stellten sich Studenten des Fachbereichs Bauwesen der TH Lübeck einer besonderen Aufgabe: ein erstligataugliches Stadion für den VfB Lübeck entwerfen. In ihren Entwürfen denken die Studenten das Stadion neu, gehen tief ins Detail und achten dabei auch auf Themen wie Bauablauf und Nachhaltigkeit. Am Samstag, 20. Mai, stellten sie ihre Stadionentwürfe den VfB Lübeck Fans vor.

Bild ergänzt Text
Der Entwurf der Studenten Meyer, Tutschilowski und Grey kam besonders gut bei den Fans an, da er die alte Tribüne aus dem Bestand mit aufnimmt.

Die Entwürfe zeichnen ein Stadion ab, das rund 15.000 Zuschauer mit 8.000 Sitzplätzen beherbergen kann. Die jungen, angehenden Architekten fertigten ihre Entwürfe im fünften Semester nach den Anforderungen der Deutschen Fußball Liga an. „Für uns war die Herausforderung mit neuen Zeichenprogrammen zu arbeiten, mit denen wir die Tragwerkstrukturen berechnet haben“, sagt Annelene Wack. Die Architektur-Studentin ergänzt: „Besonders spannend war für uns, dass wir hier einen so großen Entwurf gestalten konnten – anders als beispielsweise ein Einfamilienhaus.“ Die Entwürfe unterscheiden sich von der Herangehensweise. „Das finde ich besonders gut“, sagt Ole Meyer. „Die Gruppen sind alle anders an die Aufgabe herangegangen. Wir haben zum Beispiel den Bau im Bestand gelassen“, fügt Meyer hinzu.

Bild ergänzt Text
Die Studentinnen Merle Klintworth und Annelene Wack kamen mit vielen VfB Lübeck Fans über ihr Modell des Stadions ins Gespräch.

Die Anforderungen eines Stadions konnten die Studierenden in speziellen Computerprogrammen abbilden. „Für die Pläne haben die Studenten die neuesten Technologien im Bereich des Computational Designs und Engineerings genutzt“, erklärt Prof. Michael Herrmann, der den Kurs leitete.

Bild ergänzt Text
Studenten der TH Lübeck mit Thomas Rehder, Jörg Hansen und Peter Behncke.

„Unsere Studenten haben gezeigt, dass sie sich nicht nur die technischen Fähigkeiten besitzen, sondern auch tiefergehende Überlegungen zu den Themen wie Nachhaltigkeit, Modularität und Bauablauf gemacht haben“, ergänzt Herrmann. Das Interesse der VfB Lübeck Fans ist rege. „Tolle Arbeiten“, fasst der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Rehder zusammen.

Architektur-Student Ole Meyer zeigt ein Modell, das er und seine Kommilitonen mit dem 3D-Drucker realisiert haben. Fotos: TH Lübeck

Architektur-Student Ole Meyer zeigt ein Modell, das er und seine Kommilitonen mit dem 3D-Drucker realisiert haben. Fotos: TH Lübeck


Text-Nummer: 158848   Autor: TH Lübeck/red.   vom 23.05.2023 um 12.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]