Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Stadtpark: Info-Veranstaltung zur Baum-Pflege

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 26.08.2023, 14.57 Uhr: Seit Mittwoch, 23. August 2023, werden Baumpflegearbeiten zur Herstellung der Verkehrssicherheit an Parkbäumen im Lübecker Stadtpark durchgeführt. Wer mehr darüber wissen möchte, kann am 30. August eine Info-Veranstaltung vor Ort besuchen.

Bild ergänzt Text

Der Baumbestand im Stadtpark ist vollständig im digitalen Baumkataster erfasst und wird regelmäßig durch qualifizierte Baumkontrolleure auf die Verkehrssicherheit kontrolliert. Derzeit stehen 988 Bäume im Park, von denen erfreulicherweise 77 Prozent ohne weitere Maßnahme verkehrssicher sind.

Lediglich an 232 Parkbäumen wurden erforderliche Baumpflegemaßnahmen durch die städtische Baumkontrolle festgelegt. Nach Durchführung dieser Baumpflegemaßnahmen sind aber auch diese Bäume wieder verkehrssicher und können noch viele Jahre erhalten bleiben. Bei den festgelegten Pflegemaßnahmen handelt es sich überwiegend um die Entfernung von Totholz (54 Prozent). Weitere Baumpflegemaßnahmen sind unter anderem die Entfernung von Stamm- und Stockaustrieben, die Herstellung des Lichtraumprofils, die Entfernung von Schadästen, die Entfernung von baumfremdem Bewuchs und der Einbau von Kronensicherungen.

Es sind aber auch Pflegemaßnahmen an älteren, vorgeschädigten Bäumen durchzuführen, die dem mittelfristigen, verkehrssicheren Erhalt dienen. 22 Altbäume können durch eine geringfügige Kroneneinkürzung erhalten bleiben (8 Prozent der Maßnahmen). An zwölf bereits vor fünf Jahren zurückgeschnittenen Bäumen müssen nun die Austriebe an den Kappungsstellen zurückgeschnitten werden, da diese nicht fest mit dem Stamm verbunden sind und auszubrechen drohen (5 Prozent der Maßnahmen).

Der kürzlich in Brand gesteckte, große Ahorn an der beliebten Hundewiese soll, nach dem Ergebnis einer eingehenden Baumuntersuchung, erhalten bleiben. Dazu muss der Baum jedoch eingekürzt werden.

Bild ergänzt Text
Im Astloch des Ahornbaumes wurde Feuer gelegt. Er kann jedoch erhalten bleiben.

Ebenfalls an der Hundewiese wurden im Zuge der eingehenden Baumuntersuchungen ein starker Pilzbefall an einem Nachbarbaum festgestellt. Dieser Baum kann leider nicht erhalten werden und musste zur Verkehrssicherung gefällt werden. Direkt neben diesem Pilzbaum kann die bereits sehr schräg stehende Eiche durch eine Kronenreduzierung noch einige Jahre erhalten bleiben.

Interessierte Anwohner und Lübecker Baumfreunde lädt der Bereich Stadtgrün und Verkehr am 30. August 2023 um 13 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zu den Baumpflegemaßnahmen ein. Die Verantwortlichen der städtischen Baumkontrolle und Baumpflege stehen dann für Fragen zur Verfügung. Der Treffpunkt ist an dem angebrannten Ahornbaum an der Hundewiese im Stadtpark.

Treffpunkt ist am angebrannten Ahornbaum an der Hundewiese im Stadtpark. Fotos: Helge Normann

Treffpunkt ist am angebrannten Ahornbaum an der Hundewiese im Stadtpark. Fotos: Helge Normann


Text-Nummer: 160770   Autor: Presseamt/red.   vom 26.08.2023 um 14.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]