Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Radfahrer schubst 13-jährigen Radler um

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 23.11.2023, 15.03 Uhr: Bereits am Freitag, 17. November, gegen 13.30 Uhr kam es in der Glockengießerstraße zu einem Vorfall zwischen einer Gruppe, bestehend aus drei männlichen und zwei weiblichen Jugendlichen, auf Fahrrädern und einem weiteren 13-jährigen Lübecker, der ebenfalls mit seinem Rad unterwegs war. Der 13-Jährige wurde geschubst und stürzte. Die Polizei sucht Zeugen.

Als die Gruppe und der Lübecker in Höhe der Hausnummer 15 aneinander vorbeifahren wollten, soll einer der Jugendlichen aus der Gruppe heraus den 13-Jährigen mit der linken Hand gegen die Schulter geschubst haben. Infolgedessen stürzte der Lübecker mit seinem Rad, beschädigte dabei ein parkendes Auto und verletzte sich leicht. Ein Zeuge des Vorfalls kam dem Gestürzten zur Hilfe, die Jugendgruppe fuhr ohne Reaktion stadtauswärts weiter.

Der Jugendliche, der den Verletzten geschubst haben soll, wird als etwa 14 Jahre, zwischen 1,50 und 1,60 Meter groß, braune Haare und mit Brille beschrieben. Des Weiteren soll er einen grünen Fahrradhelm und einen grünen Rucksack getragen haben. Zur Klärung des Sachverhaltes und gegebenenfalls für die Möglichkeit der Darstellung des Vorfalls aus der eigenen Sicht, sucht die Polizei jetzt den beschriebenen Jugendlichen, die anderen Mitfahrer aus der Fahrradgruppe sowie weitere Zeugen.

Die Meldungen oder sachdienliche Hinweise werden dankend bei dem 1. Polizeirevier Lübeck unter der Telefonnummer 0451/131-6145 oder per E-Mail an Luebeck.PRev01@polizei.landsh.de entgegengenommen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 162667   Autor: PD Lübeck/red.   vom 23.11.2023 um 15.03 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]