Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Helfende Hand: Dräger Safety erhält Förderpreis

Lübeck: Archiv - 28.11.2023, 13.59 Uhr: Das Projekt „Dräger sucht Euch! Eure Leidenschaft im Rampenlicht!“ aus Lübeck wurde mit dem ersten Platz der „Helfenden Hand 2023“ ausgezeichnet. Es handelt sich um die höchste Auszeichnung im ehrenamtlichen Bevölkerungsschutz. Der Förderpreis wird jährlich vom Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) vergeben, um ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz hervorzuheben und zu fördern.

Das Unternehmen für Sicherheitstechnik Dräger Safety gewinnt für sein Projekt „Dräger sucht Euch! Eure Leidenschaft im Rampenlicht!“ den ersten Platz in der Kategorie Unterstützung des Ehrenamtes. Das ausgezeichnete Projekt wurde von einer Fachjury aus insgesamt knapp 250 Bewerbungen aus ganz Deutschland ausgewählt. Die Gewinner wurden gestern im Rahmen einer feierlichen Verleihungsveranstaltung im Bundesministerium des Innern und für Heimat geehrt.

Nachwuchstalente sind bei der Freiwilligen Feuerwehr gefragter denn je. Oft fehlen jedoch die Ressourcen und die finanziellen Mittel für die Mitgliederwerbung. Das Unternehmen Dräger Safety wollte hier unterstützen und bot Feuerwehren im Rahmen der Leitmesse „Interschutz“ die Möglichkeit, die Produktion eines professionellen Imagevideos zu gewinnen. Dafür mussten sie ein Foto einsenden und zwei Fragen zu ihrer Motivation und Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr beantworten. Aus allen Einreichungen wurde eine Wache als Gewinner ausgewählt und konnte ihr eigenes Video produzieren lassen. Mit der Aktion konnte Dräger den Feuerwehren eine wertvolle Bühne geben, das ehrenamtliche Engagement unterstützen und effektive Nachwuchswerbung ermöglichen.

Eine Übersicht aller Gewinnerprojekte ist auf der Website www.helfende-hand-foerderpreis.de zu finden. Eine Aufzeichnung des Livestreams zur Veranstaltung ist unter folgendem Link verfügbar: Pressematerialien zum Download.

Über die Helfende Hand
Über 1,7 Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in Deutschland. Im Bevölkerungsschutz werden rund 90 Prozent der Einsätze von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bewältigt. Zur Würdigung ihres ehrenamtlichen Engagements verleiht das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) jährlich den Förderpreis Helfende Hand, die höchste Auszeichnung im ehrenamtlichen Bevölkerungsschutz. Damit ehrt und unterstützt die Helfende Hand Mitglieder der folgenden Organisationen: Arbeiter-Samariter-Bund, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter-Unfall-Hilfe, der Malteser Hilfsdienst sowie das Technische Hilfswerk, die Freiwilligen Feuerwehren und die Regieeinheiten der kreisfreien Städte und Landkreise. Auch Unternehmen und Einzelpersonen können mit dem Preis ausgezeichnet werden, wenn sie besonderes ehrenamtliches Engagement gezeigt haben. Bei der Verleihung 2023 wurden 16 Projekte mit der Helfenden Hand ausgezeichnet.

Das Projekt „Dräger sucht Euch! Eure Leidenschaft im Rampenlicht!“ aus Lübeck wurde mit dem ersten Platz der „Helfenden Hand 2023“ ausgezeichnet. Foto: Mike Auerbach

Das Projekt „Dräger sucht Euch! Eure Leidenschaft im Rampenlicht!“ aus Lübeck wurde mit dem ersten Platz der „Helfenden Hand 2023“ ausgezeichnet. Foto: Mike Auerbach


Text-Nummer: 162767   Autor: Veranstalter/red.   vom 28.11.2023 um 13.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]