Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Haltestelle für Busse wird vom Retteich zum ZOB verlegt

Lübeck - St. Lorenz Süd: Archiv - 08.12.2023, 14.31 Uhr: Die Stadt Lübeck hat die Bahn darüber informiert, dass ab Montag, 11. Dezember, die Bushaltestelle für Ersatzverkehr in Lübeck wieder vom Retteich an den ZOB verlegt werden muss. Hintergrund ist, dass der Hotelneubau am ZOB in Lübeck demnächst abgeschlossen sein wird, womit die bisher blockierten Haltestellenpositionen wieder anfahrbar sein werden.

Betroffen sind die Busse der Autokraft aus dem Kreisen Ostholstein, Stormarn und Ratzeburg, sowie der Schienenersatzverkehr der DB. Die Busse werden ab 11. Dezember dann am ZOB ankommen/abfahren. Es stehen die Haltepositionen 13, 14 und 21 für den Ersatzverkehr in Mischnutzung mit Bussen des regionalen Busverkehrs zur Verfügung.

Der X85 nach/von Fehmarn verbleibt an seiner bisherigen Position am Bahnhofsvorplatz.

Die Bushaltestelle für Ersatzverkehr muss vom Retteich an den ZOB verlegt werden. Foto: Archiv

Die Bushaltestelle für Ersatzverkehr muss vom Retteich an den ZOB verlegt werden. Foto: Archiv


Text-Nummer: 163015   Autor: Bahn/red.   vom 08.12.2023 um 14.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]