Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Volt: Lübeckerin kandidiert zur Europawahl

Lübeck: Archiv - 10.12.2023, 12.11 Uhr: Mitglieder der paneuropäischen Partei Volt aus ganz Schleswig-Holstein trafen sich am Wochenende in Norderstedt. Es wurde ein neuer Vorstand gewählt und der Wahlkampf für die Europawahl 2024 vorbereitet.

Mit einer Mischung aus erfahrenen und neuen Kräften setzt sich der neue Vorstand aus Christoph Thurner, Rita Bruns und Sabine Kathe sowie Simon Wadehn zusammen. Unterstützt von Johannes Engberg als Schatzmeister.

Besonders stolz sind die Mitglieder, dass es mit Nele Blum (Doktorandin aus Lübeck) und Simon Wadehn (Student aus Kiel) gleich zwei Schleswig-Holsteiner auf die gesamtdeutsche Liste der 30 Kandidierenden von Volt zur Europawahl geschafft haben.

"Nach unseren Erfolgen bei den Kommunalwahlen in Flensburg und Lübeck und als einzige Partei mit einem gesamteuropäischen Wahlprogramm sind wir für den Europawahlkampf gut aufgestellt. Wir wollen für unsere Vision eines geeinten und zukunftsorientierten Europas werben”, macht Simon Wadehn deutlich.

Volt tritt dieses Mal in 18 EU-Ländern zur Europawahl an und hat sich zum Ziel gesetzt, seine Vertretung im Europäischen Parlament von einem Abgeordneten (Damian Boeselager) auf 23 zu erhöhen.

Die Lübeckerin Nele Blume steht auf der deutschen Liste von Volt zur Europawahl im kommenden Jahr. Foto: Claas Lamaack

Die Lübeckerin Nele Blume steht auf der deutschen Liste von Volt zur Europawahl im kommenden Jahr. Foto: Claas Lamaack


Text-Nummer: 163034   Autor: Volt   vom 10.12.2023 um 12.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]