Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Daniel Kehlmann kommt nach Lübeck

Lübeck: Archiv - 02.01.2024, 12.41 Uhr: Erfolgsautor Daniel Kehlmann kommt nach Lübeck. Erneut ist er der Einladung des Günter- Grass-Hauses in die Hansestadt gefolgt. Am Mittwoch, 28. Februar 2024, stellt Kehlmann ab 19:30 Uhr in der Kulturwerft Gollan seinen neuen Roman „Lichtspiel“ vor. Die Begrüßung erfolgt durch Lübecks Kultursenatorin Monika Frank. Der Abend wird moderiert von Dr. Jörg-Philipp Thomsa, dem Leiter des Günter-Grass-Hauses.

In dem Roman „Lichtspiel“ geht es um G.W. Pabst, einen der größten Regisseure um das Jahr 1930. Zur Machtergreifung dreht Pabst in Frankreich; vor den Gräueln des neuen Deutschlands flieht er nach Hollywood. Aber unter der blendenden Sonne Kaliforniens sieht der weltberühmte Regisseur mit einem Mal aus wie ein Zwerg. Nicht einmal Greta Garbo, die er unsterblich gemacht hat, kann ihm helfen. Und so findet Pabst sich, fast wie ohne eigenes Zutun, in seiner Heimat Österreich wieder, die nun Ostmark heißt. Die barbarische Natur des Regimes spürt die heimgekehrte Familie mit aller Deutlichkeit. Doch der Propagandaminister in Berlin will das Filmgenie haben, er kennt keinen Widerspruch, und er verspricht viel. Während Pabst noch glaubt, dass er dem Werben widerstehen, dass er sich keiner Diktatur als der der Kunst fügen wird, ist er schon den ersten Schritt in die rettungslose Verstrickung gegangen.

Kehlmanns Roman „Lichtspiel“ über Kunst und Macht, Schönheit und Barbarei zeigt, was Literatur vermag: durch Erfindung die Wahrheit hervortreten zu lassen.

Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, wurde für sein Werk unter anderem mit dem Candide-Preis, dem WELTLiteraturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem KleistPreis, dem Thomas-Mann-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet; zuletzt wurden ihm der Frank Schirrmacher-Preis, der Schubart-Literaturpreis und der Anton-Wildgans-Preis verliehen. Sein Roman „Die Vermessung der Welt“ ist zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit geworden, und auch sein Roman Tyll stand monatelang auf der Bestsellerliste, schaffte es auf die Shortlist des International Booker Prize 2020 und begeistert Leser im In- und Ausland. Kehlmann lebt in Berlin.

Die Lesung findet mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises des Günter Grass-Hauses und des Radisson Blu Senator Hotels statt.

Tickets sind für 15,00 Euro, ermäßigt 9,00 Euro im Günter Grass-Haus oder online unter
grass-haus.de erhältlich.

Autor Daniel Kehlmann kommt erneut nach Lübeck. Foto: Heike Steinweg

Autor Daniel Kehlmann kommt erneut nach Lübeck. Foto: Heike Steinweg


Text-Nummer: 163130   Autor: Veranstalter/red.   vom 02.01.2024 um 12.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]