Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Drei Defis für den Notfall

Lübeck: Archiv - 15.12.2023, 14.57 Uhr: Mit einer großzügigen Förderung von 4.000 Euro hat die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck die Anschaffung von drei lebenswichtigen Defibrillatoren für den Lübecker Kanu- und Segelsport-Verein e. V. (LKV) ermöglicht. Der LKV ist ab sofort an allen seinen drei Standorten: das Bootshaus am Wakenitzufer, das Jugendheim Rothenhusen und die Vereinsbrücke Sarau am Ratzeburger See für den Notfall gerüstet.

Ereignisse wie das Kollabieren des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen (31) beim EM-Spiel 2021 zeigen, der plötzliche Herztod kann jeden treffen. Immer wieder berichten Medien über Herztodfälle beim Sport. In Deutschland sterben jährlich etwa 65.000 Menschen an dieser Todesursache, darunter 900 Sportler. Mit einem Defibrillator kann der Herzschlag bei Herzrhythmusstörungen und Herzstillständen durch gezielte Stromstöße wieder in den richtigen Rhythmus gebracht und damit Leben gerettet werden (Wir berichteten).

In der letzten Versammlung des LKV wurde allen Mitgliedern eine Unterweisung durch die Fachfirma angeboten. Oliver Burmeister, 1. Vorsitzender im LKV dankte Hanno Teßmer, Vertreter der Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck: „Wir sind sehr froh über die finanzielle Unterstützung dieser Anschaffung und den Einsatz der Sparkassenstiftung für den Sport und die Jugendarbeit in Lübeck. Mit diesen modernen Defibrillatoren ist der LKV sehr gut für den Ernstfall ausgerüstet, wir hoffen aber natürlich, dass wir sie niemals brauchen werden“.

Mit einer Förderung in Höhe von 4.000 Euro hat die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck die Anschaffung von drei Defibrillatoren für den Lübecker Kanu- und Segelsport-Verein e. V. ermöglicht. Foto: LKV

Mit einer Förderung in Höhe von 4.000 Euro hat die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck die Anschaffung von drei Defibrillatoren für den Lübecker Kanu- und Segelsport-Verein e. V. ermöglicht. Foto: LKV


Text-Nummer: 163147   Autor: LKV/red.   vom 15.12.2023 um 14.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]