Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Feiertage: Hier gibt es medizinische Hilfe

Lübeck: Archiv - 24.12.2023, 14.35 Uhr: Vor dem Hintergrund der aktuellen Erkältungswelle und der damit einhergehenden Krankheitsfälle weist das Land gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung und der Krankenhausgesellschaft auf die richtigen Ansprechpartner bei Erkrankung und im Notfall hin.

Wenn die eigene Hausarztpraxis nicht erreichbar ist, wenden Sie sich an den Patientenservice unter der Telefonnummer 116117. Dieser ist an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar, auch über alle Feiertage.

Bei akuten gesundheitlichen Beschwerden nachts, an einem Feiertag oder am Wochenende steht der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117 zur Verfügung. Medizinisch geschultes oder ausgebildetes Personal nimmt eine Ersteinschätzung vor, vermittelt Ihnen eine ärztliche Beratung ggf. auch per Video, nennt Ihnen außerhalb der Sprechzeiten eine Anlaufpraxis des ärztlichen Bereitschaftsdienstes bei Ihnen in der Nähe oder vermittelt einen Hausbesuch.

Beispiele für Erkrankungen, die der ärztliche Bereitschaftsdienst außerhalb der üblichen Sprechzeiten versorgt:

o Erkältung mit Fieber, höher als 39°C
o starke Hals- oder Ohrenschmerzen
o akute Harnwegsinfekte
o akute Rückenschmerzen

Notaufnahmen der Krankenhäuser nur im echten medizinischen Notfall aufsuchen! Zum Beispiel bei einem Unfall und schwerer oder sogar lebensbedrohlicher Verletzung. Oder bei starken Beschwerden und bei Sorge um das eigene Leben, etwa bei einem Herzinfarkt oder Schlaganfall. Dann ist keine Zeit zu verlieren: Rufen Sie unter 112 den Rettungsdienst an. Die Notaufnahme der Krankenhäuser ist ausschließlich für Notfälle da, die zwingend sofort medizinisch behandelt werden müssen.

Öffnungszeit den Anlaufpraxen

UKSH Lübeck, Ratzeburger Allee 160: An Wochenenden und Feiertagen von 8 bis 23 Uhr geöffnet

Sana Kliniken Lübeck, Kronsforder Allee 71-73: An Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr geöffnet

Praxisklinik Travemünde (Klingel "Sana Notfall"): Bis 26. Dezember und vom 30. Dezember bis 1. Januar von 10 bis 13 Uhr geöffnet

Die Notaufnahmen der Kliniken sind nur für schwere Verletzungen und lebensbedrohliche Situationen zuständig.

Die Notaufnahmen der Kliniken sind nur für schwere Verletzungen und lebensbedrohliche Situationen zuständig.


Text-Nummer: 163308   Autor: red.   vom 24.12.2023 um 14.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]