Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Zahlreiche Glätte-Unfälle im Bereich Lübeck

Lübeck: Archiv - 27.12.2023, 10.25 Uhr: Am Mittwochmorgen sanken in Lübeck die Temperaturen auf den Gefrierpunkt. An zahlreichen Stellen bildete sich Straßenglätte. Die Polizei zählte in Lübeck vier Glätte-Unfälle, im südlichen Ostholstein rund um Bad Schwartau waren es sieben. Vier Personen wurden verletzt.

Bild ergänzt Text

Der schwerste Unfall ereignete sich gegen 7.20 Uhr auf der Kieler Straße. Eine Autofahrerin überschlug sich auf der spiegelglatten Straße mit ihrem Suzuki. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten aus. Entgegen der Erstmeldung war die Frau zum Glück nicht in dem Wrack eingeklemmt. Sie konnte vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik gebracht werden.

Einen weiteren Verletzten gab es in der Marlistraße. Hier stürzte ein Radfahrer, der ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden musste. Aus dem Bereich Bad Schwartau wurden sieben Glätte-Unfälle gemeldet. Dabei gab es zwei verletzte Radfahrer, die in Bad Schwartau stürzten. Bei allen anderen Unfällen blieb es bei Blechschäden.

Die Glätte trat erst am Morgen gegen 7 Uhr auf. Der Winterdienst in Lübeck rückte aus und streute Hauptstraßen, Brücken und unfallgefährdete Bereiche ab.

Am Mittwochmorgen kam es zu mehreren Glätteunfällen. Fotos: Oliver Klink

Am Mittwochmorgen kam es zu mehreren Glätteunfällen. Fotos: Oliver Klink


Text-Nummer: 163326   Autor: VG   vom 27.12.2023 um 10.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]