Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Reise-Multi-Visions-Shows im Kolosseum

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 25.01.2024, 10.42 Uhr: Roland Marske präsentiert in Lübeck zwei neue Reise-Multi-Visionsshows. Am Sonntag, 28.01.2024 geht es ab 15:00 Uhr im Kolosseum unter dem Thema „Ostpreußen: eine Reise nach Masuren“ nach Pommern , Westpreußen und Danzig. Und um 18:00 Uhr am gleichen Tag ins Baltikum mit Estland, Lettland, Litauen und Königsberg / Kaliningrad.

Pommern – Westpreußen und Danzig – Ostpreußen: eine Reise nach Masuren

Pommern, Westpreußen, Ostpreußen. Die Namen der einst östlichsten Provinzen Deutschlands existierten jahrzehntelang fast nur in der Erinnerung ihrer ehemaligen Bewohner. In der Geschichte versunken und heute fast vergessen, klingen diese Länder wie ein ferner Mythos. Seit Ende des Zweiten Weltkrieges sind sie polnisch und heißen jetzt Pomorze Zachodnie, Pomorze Gdanskie und Mazury.

Es sind stille Landschaften, vom Massentourismus unentdeckt. Der Berliner Fotograf und Autor Roland Marske war hier der verlorenen Zeit auf der Spur. Seine Reise nach Masuren führte ihn durch Städte und Landschaften mit deutscher Vergangenheit und polnischer Gegenwart. Unterwegs sprach er mit den Menschen und fand Zerstörtes und Versunkenes, aber auch mühsam Bewahrtes und liebevoll Restauriertes. Und er hat sich faszinieren lassen vom Zauber Pommerns, dem „Land am Meer“, von Westpreußen, dem „Land an der unteren Weichsel“ mit seiner Hauptstadt, der „tausendjährigen Stadt“ Danzig, und natürlich von Ostpreußen, dem „Land der dunklen Wälder und kristallenen Seen“.
Seine einmalige Multi-Visions-Show ist eine einfühlsame Begegnung, die nicht nur
Erinnerungen lebendig werden lässt, sondern Sehnsucht weckt, den Norden unseres Nachbarn Polens zu erkunden – die alten, malerischen Städte und Dörfer, Burgen, Schlösser und Herrenhäuser, die von der wechselvollen Geschichte erzählen, einsame Strände und die geheimnisvolle Schönheit der Seen und Wälder. Hier kann man die Seele baumeln lassen und sich mit dem Zug der Wolken in den Himmel träumen…

Baltikum – Estland, Lettland, Litauen und Königsberg

Die Ostsee stößt im Nordosten Europas auf die Ufer von drei kleinen Ländern: Litauen, Lettland und Estland, wo die Ostsee "Westsee" heißt. Zusammen sind die drei baltischen Länder nicht einmal halb so groß wie Deutschland und mit nur rund sechs Millionen Einwohnern äußerst dünn besiedelt.

Mit viel Neugier im Gepäck, historischer Kenntnis und feinem Gespür für die heiklen aktuellen politischen Fragen ist der Berliner Journalist und Fotograf Roland Marske mehrfach durch das Baltikum gereist.

Seine aufwendig produzierte Multi-Visions-Show zeigt drei auffallend unterschiedliche Staaten, die mit viel Schönen und Interessanten überraschen: Von den weißen Sanddünen der Kurischen Nehrung über die kilometerlangen, menschenleeren Strände Lettlands zur estnischen Inselwelt. Das Baltikum war der westlichste Außenposten der Sowjetunion. Als militärisches Sperrgebiet in fünfzigjährigem Dämmerschlaf versunken, entfalten sie heute schüchtern einen ganz eigenen Zauber als Ferieninseln.
Von der nordischen Melancholie des flachen Landes und der Weite und Schönheit ausgedehnter Wälder, tiefer Moore und Flusslandschaften. Sie erinnern daran, dass man schon fast in Skandinavien ist.
Von mächtigen Deutsch-Ordensburgen, alten Herrensitzen des deutschbaltischen Adels und Königsberg, die ehemalige Hauptstadt Ostpreußens, die heute Kaliningrad heißt. Sie zeugen auch von deutscher Vergangenheit im Baltikum.
Von den drei Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius, in denen das alte Europa die Jahrhunderte unbeschadet überstanden zu haben scheint. Stolz verweisen sie auf ihren Platz in der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO.

Roland Marskes Show über das Baltikum zeigt Bilder voller Poesie, die die Sehnsucht wecken, diese vom Tourismus noch fast unentdeckt und wenig beachtete Region Europas nicht nur auf der Leinwand zu entdecken.

Tickets und Preise:
Die Eintrittspreise betragen pro Vorstellung im Vorverkauf 13,50 Euro, Tageskasse 16,00 Euro. Onlinetickets ohne Vorverkaufsgebühr gibt es unter www.jules-verne-online.de

Fischerboot in Rewahl. Foto: Roland Marske

Fischerboot in Rewahl. Foto: Roland Marske


Text-Nummer: 163327   Autor: Veranstalter/red.   vom 25.01.2024 um 10.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]