Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Bürgermeisterwette: Die Gewinner beim Frühstück

Lübeck: Archiv - 03.01.2024, 14.46 Uhr: Zur Bürgermeisterwahl 2023 hatte HL-Live.de die Lübecker Bürger zweimal um ihre jeweiligen Einschätzungen gebeten, wie die Kandidaten wohl in den beiden Wahlgängen abschneiden würden. Dabei sollte man sich nicht von seinen eigenen Präferenzen leiten lassen.

Gefragt war vielmehr nach der Stimmungslage der Lübecker Bevölkerung zum Zeitpunkt der beiden Urnengänge. Hauptgewinn war ein Frühstück mit dem Gewinner der Bürgermeisterwahl und Vertretern von HL-Live.de.

Bild ergänzt Text

Zunächst einmal war ja noch gar nicht klar, ob es überhaupt zwei Wahlgänge geben würde, denn viele Teilnehmer sahen Amtsinhaber Jan Lindenau bereits im ersten Wahlgang über 50 %. Bei fünf Kandidaten wurde das von den meisten aber als eher unrealistisch eingestuft, und so kam es dann bekannterweise auch. Es mussten aber alle Kandidaten relativ nah am Endergebnis eingeschätzt werden, und das stellte sich dann doch als recht schwierig heraus.

Kaum jemand hatte damit gerechnet, dass es um den Platz des Herausforderers ein Wimpernschlagfinale geben würde. Entweder wurde Axel Flasbarth klar auf Platz 2 gesetzt mit Werten um die 30 % , oder eben Melanie Puschaddel-Freitag mit ebensolchen Werten.

Unser Gewinner Horst Wigger traf den Wert von Axel Flasbarth genau und trug für Melanie Puschaddel-Freitag einen ähnlichen Wert ein. Insgesamt wich sein Tipp für alle Bewerber nur 0,75 % vom Endergebnis des ersten Wahlganges ab und er belegte daher mit deutlichem Abstand den ersten Platz.

Auch bei der Stichwahl stellte Horst Wigger sein gutes Gespür für den Puls der Stadt unter Beweis, denn mit seiner Ergebniswette belegte er mit Rang 4 immerhin wieder einen der ganz vorderen Plätze. Hier hatten die meisten Teilnehmer Bürgermeister Lindenau bereits im Vorfeld als Gewinner gesehen, allerdings weit überwiegend mit Werten zwischen 50 % und 60 %. Sehr viel weniger Teilnehmer hatten vermutet, dass Jan Lindenau so hoch gewinnen würde.

Bild ergänzt Text

Unser Leser Michael Schäfer hatte allerdings das ultimative Gespür. Mit 65,8 zu 34,2 traf er das Endergebnis auf den Punkt genau, konnte aber aus beruflichen Gründen am Frühstück nicht teilnehmen und bat uns, die Zweitplatzierte stattdessen einzuladen. Das war eine nicht minder würdige Gewinnerin, denn Susanne Kobbe lag mit ihrem Tipp, den sie am Wahltag noch schnell ganz früh morgens abgegeben hatte, mit 65,7 % nur um 0,1 % daneben.

Kuriositäten gibt es bei solchen Wettbewerben natürlich auch immer wieder. Ein ganz schlauer Teilnehmer hat noch am Wahltag um 18:20 Uhr, nach Bekanntgabe der ersten Ergebnisse, seine Stimme abgeben. Aber auch damit lag er weit daneben, wir mussten ihn nicht einmal disqualifizieren. Dann hatten einige Schwierigkeiten mit der Prozentrechnung. In der Spitze hat ein ganz großzügiger Teilnehmer 138 % auf die fünf Kandidaten des ersten Wahlgangs verteilt. Fast ein Viertel aller Teilnehmer hat allerdings zu wenig Punkte an das Kandidatenfeld vergeben. Der Sparsamste hat auf das ganze Bewerberfeld lediglich 46 % verteilt.

Vor dem Hintergrund der PISA-Studie sei daher noch einmal erläutert, dass die Mathematik hier doch einen Wert von etwa 100 erfordert, selbst wenn man wenige ungültige Stimmen in die Überlegungen einfließen lässt.

Die Wahlbeteiligung haben wir nicht mit abgefragt. Da hoffen wir sehr, dass bei der 2024 anstehenden Europawahl ein paar mehr Bürger an die Urnen gehen. Die Entscheidungen, die dort für uns alle getroffen werden, sind schließlich von großer Bedeutung. Im Angesicht der Dinge, die dort momentan bewegt werden, ist es sicherlich sinnvoll, unsere Abgeordneten mit einem deutlichen Votum der Bevölkerung auszustatten.

Bürgermeister Lindenau beglückwünschte Susanne Kobbe und Horst Wigger, die mit ihrem Gespür für die Endergebnisse sehr gut lagen. Fotos: JW

Bürgermeister Lindenau beglückwünschte Susanne Kobbe und Horst Wigger, die mit ihrem Gespür für die Endergebnisse sehr gut lagen. Fotos: JW


Text-Nummer: 163421   Autor: Harald Denckmann   vom 03.01.2024 um 14.46 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]