Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Debütpreis für Behzad Karim Khani

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 10.01.2024, 14.34 Uhr: Der Gewinner des 11. Debütpreises des Buddenbrookhauses steht fest: Die begehrte Auszeichnung für Newcomer geht an den Schriftsteller und Journalist Behzad Karim Khani. Mit seinem 2022 veröffentlichten Debütroman „Hund, Wolf, Schakal“ konnte er bei seinem Auftritt in der Ersten Debütnacht des Buddenbrookhauses am 28. Juni vergangenen Jahres in Lübeck die Jury überzeugen.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 01. Februar 2024, ab 19:30 Uhr im Audienzsaal des Lübecker Rathauses statt. Nach einer Begrüßung durch die kommissarische Leiterin des Buddenbrookhauses Dr. Caren Heuer, hält auf Wunsch des Preisträgers der Journalist Ronald Düker die Laudatio. Der Preis wird durch den Präsidenten des Lions Clubs Lübeck-Hanse, Dr. Thorben Ahrens, übergeben. Im Anschluss liest Karim Khani aus seinem Roman. Der Abend wird durch Klaviervariationen von Prof. Laurens Patzlaff von der Musikhochschule Lübeck begleitet.

Behzad Karim Khani wurde 1977 in Teheran geboren, seine Familie ging 1986 nach Deutschland. Er studierte Medienwissenschaften und lebt heute in Berlin-Kreuzberg, wo er schreibt und die Lugosi-Bar betreibt. Für sein Debüt „Hund, Wolf, Schakal“ erhielt er bereits den Debütpreis des Harbour Front Literaturfestivals. Der Roman wurde zum Bestseller und von Elke Heidenreich mit den Worten „…mit das Beste, was ich überhaupt gelesen habe…“ geadelt.

Die Jury begründete ihre Entscheidung für Karim Khanis Debütroman mit den Worten: „In seinem Debütroman Hund, Wolf, Schakal entwirft Behzad Karim Khani auf eindrückliche Weise die Lebenswege einer aus dem Iran geflohenen Familie in der deutschen Großstadt. Dabei porträtiert er mit feiner Beobachtungsgabe die so unterschiedlichen Charaktere eines Vaters und seiner beiden Söhne, die auf ganz eigene Arten und Weisen ihre Rollenkonflikte vor dem Hintergrund gesellschaftlicher und familiärer Erwartungen ausfechten. Der Roman zeichnet sich insbesondere durch Karim Khanis poetische Sprache aus, die das prekäre Milieu konterkariert, in dem die drei Protagonisten sich zwischen Anpassung und Befreiung bewegen.“

Der Debütpreis des Buddenbrookhauses wird seit 2003 alle zwei Jahre in Erinnerung an den erfolgreichsten Debütroman der deutschen Literatur, Thomas Manns „Buddenbrooks“, verliehen. Er ist mit 2000 Euro dotiert. Die Jury wählt Romane aus, deren Autoren zu Lesungen ins Lübecker Buddenbrookhaus eingeladen werden, um sich und ihre Erstlingswerke vor Publikum zu präsentieren. Die erste Debütnacht für den Debütpreisjahrgang 2022/2023 mit je drei Autoren fand am 28. Juni, die zweite mit weiteren drei Schriftstellern am 14. November 2023 statt. Preisgeld und Lesungen spendet seit Beginn der Vergabe der Lions Club Lübeck-Hanse.

Die Teilnahme an der Preisverleihung am 01. Februar 2024 ist frei; aufgrund der begrenzten Platzzahl sollten Tickets jedoch vorab online unter buddenbrookhaus.de

Der Debütpreises des Buddenbrookhauses geht an den Schriftsteller und Journalist Behzad Karim Khani. Foto: Valerie Benner

Der Debütpreises des Buddenbrookhauses geht an den Schriftsteller und Journalist Behzad Karim Khani. Foto: Valerie Benner


Text-Nummer: 163533   Autor: Museen/red.   vom 10.01.2024 um 14.34 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]