Silber für Lübecks Schwimmerinnen

Lübeck: Am ersten Wochenende im Februar wurden in der Kieler Olympia Halle die „Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen“ (DMS) in den Landesligen ausgetragen. Lübecks schnelle Schwimmerinnen gewinnen Silberpokal.

Bei den DMS werden in zwei Abschnitten alle 50 Meter, 100 Meter und 200 Meter Strecken sowie 400 Meter Freistil und Lagen geschwommen. Außerdem müssen von jedem Team je einmal die 800 Meter und die 1500 Meter Freistil absolviert werden. Nach der Addition der Punkte je geschwommener Strecke aus der World Aquatics Punktetabelle erfolgt die Platzierung. Unter den jeweils neun Teams aus Schleswig-Holstein waren auch zwei hochmotivierte Mannschaften aus Lübeck.

Die jungen Herren der SG Lübeck mussten krankheitsbedingt auf drei ihrer Schwimmer verzichten. Dafür rückten die Zwillingsbrüder Anton und Theo Seeger (Jahrgang 2011) kurzfristig ins Team auf. Sie zeigten beim Wettkampf der zweiten Landesliga sehr guten Einsatz und erreichten schließlich zusammen mit Johann Ahler, Max Gerke, Xaver Glanda, Emil Knappe und Aaron Silies Platz 4.

Die Damenmannschaft der SG mit Lene Frenzel, Luisa Hackmann, Viktoria Hoffmann, Naya Petersen, Janne-Nell Poetzsch-Heffter, Greta Potschaske und Lilli Schaper musste sich in der ersten Landesliga nur der ersten Mannschaft des SV Neptun Kiel geschlagen geben. Mit vielen neuen Bestzeiten und einem großen Silberpokal im Gepäck kehrten sie sehr zufrieden nach Lübeck zurück.

Lübecks schnelle Schwimmerinnen. Foto: SG

Lübecks schnelle Schwimmerinnen. Foto: SG


Text-Nummer: 164052   Autor: SG Lübeck   vom 07.02.2024 um 15.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]