Passionsandachten in Lübeck

Lübeck - Innenstadt: An sechs Mittwochabenden in der Passionszeit (14. Februar bis 20. März 2024) laden die Evangelisch-Lutherischen Innenstadtgemeinden ein, besondere Orte in der Lübecker Altstadt aufzusuchen. Dort, wo Menschen in Armut zusammenkommen, wo Leiden, Schmerz oder Sterben sichtbar wird, wird Gottesdienst gefeiert. Beteiligt sind auch die katholische und die Reformierte Kirche.

14. Februar 2024 – Aschermittwoch

19 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst zur Passionszeit in Herz-Jesu, Parade 4. Die Liturgie gestalten Geistliche der römisch-katholischen, evangelisch-reformierten und evangelisch-lutherischen Innenstadtgemeinden. Die Predigt hält Pastorin Nicola Nehmzow (St. Aegidien).

21. Februar 2024:

18 Uhr: Passionsandacht mit Pastorin Imke Akkermann-Dorn, Ev.-Ref. Gemeinde
Gemeinsam Gehen - Lübecks ambulanter und kultursensibler Hospizdienst, Glockengießerstraße 15. Mit „Gemeinsam gehen“ möchte der Verein Sprungtuch e.V. das bereits bestehende Angebot im palliativen Bereich ergänzen und durch den kultursensiblen Ansatz Menschen aus den verschiedenen Lebenswelten und Kulturen erreichen. Das gilt sowohl für die Menschen, die eine Begleitung und Beratung benötigen, als auch für diejenigen, die als Ehrenamtliche die Aufgabe der Sterbebegleitung übernehmen.

28. Februar 2024:

18 Uhr: Passionsandacht mit Pastor Klatt, Dom, im Café „Mühle 77“, Mühlenstraße 77. Die „Mühle 77“ ist Anlaufstelle für Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Lebenssituation viel Zeit im öffentlichen Raum und auf der Straße verbringen. Das Streetwork-Café in der Mühlenstraße 77 mitten in Lübeck bietet ihnen einen sicheren, gemütlichen Aufenthaltsort mit heißen und kalten Getränken, kleinen Mahlzeiten, kostenlosem W-Lan und Toilette.

6. März 2024

18 Uhr: Gebrüder Müter Bestattungen, Mühlenstraße 33. Passionsandacht mit Nicola Nehmzow. Seit 1873 steht Gebr. Müter Bestattungen den Hinterbliebenen bei einem Trauerfall zuverlässig und professionell zur Seite.

13. März 2024

18 Uhr: Heilsarmee Lübeck, Engelsgrube 62-64. Passionsandacht mit Margrit Wegner. Als weltweite christliche Bewegung ist die Heilsarmee evangelische Freikirche und Hilfsorganisation. Sie wurde 1865 von dem Methodistenprediger William Booth gegründet, um notleidenden Menschen zu helfen und das Evangelium von Jesus Christus zu verbreiten.

20. März 2024

18 Uhr: Herzenswärme-Bus auf dem Bahnhofsvorplatz. Passionsandacht mit Inga Meißner. Die Lübecker Obdachlosenhilfe e.V. ist eine Gruppe von ehrenamtlichen Helfenden, die freiwillig Obdachlosen hilft. Mit dem Herzenswärmebus versorgt sie die Menschen auf der Straße mit warmen Essen, Getränken und Bedarfsartikeln.

An sechs Mittwochabenden in der Passionszeit (14. Februar bis 20. März 2024) laden die Evangelisch-Lutherischen Innenstadtgemeinden ein, besondere Orte in der Lübecker Altstadt aufzusuchen. Foto: Archiv/HN

An sechs Mittwochabenden in der Passionszeit (14. Februar bis 20. März 2024) laden die Evangelisch-Lutherischen Innenstadtgemeinden ein, besondere Orte in der Lübecker Altstadt aufzusuchen. Foto: Archiv/HN


Text-Nummer: 164095   Autor: KKLL/red.   vom 11.02.2024 um 13.23 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]