Sven Klempau bleibt Lübecks Stadtbrandmeister

Lübeck: Der Stadtfeuerwehrverband der Hansestadt Lübeck hat am Wochenende auf der Jahreshauptversammlung auf das Jahr 2023 zurückgeblickt. Neben vielen ehrenamtlichen Einsatz- und Übungsstunden konnten ein neues Gerätehaus in Groß Steinrade eingeweiht, aber auch ein leicht rückläufiger Mitgliederbestand bei den Einsatzabteilungen und Jugendfeuerwehren verkündet werden.

Bild ergänzt Text
Sven Klempau und Klaus Cohrs ernannten Siegfried Pätow für 35 Jahre Leitung der Kleiderkammer zum Ehrenmitglied des Stadtfeuerwehrverbands der Hansestadt Lübeck.

Nach der Begrüßung führte Stadtbrandmeister Sven Klempau über zum Jahresbericht und verlas die nicht nur die für hohes Engagement stehenden Kennzahlen, auch die zusätzlichen Ausbildungen auf Stadt – und Landesebene wurden hervorgehoben. Des Weiteren lenkte Klempau die Aufmerksamkeit der 100 Delegierten, der anwesenden Politiker und weiteren Gäste auf die sich ändernden Einsatzlagen. In den letzten Jahren ist eine Veränderung in Richtung Katastrophenschutz und Flächenlagen wie Extremwetter zu beobachten. Dies müsse sich auch weiterhin in der Ausrüstung der Kameraden widerspiegeln.

Auch für die Jugendfeuerwehr war das erste Jahr ohne Corona-Einschränkungen ein voller Erfolg und alle Veranstaltungen von Gemeinschaftsübung bis Besuch des Hansa-Parks konnten ohne Abstriche durchgeführt werden. Im Anschluss konnten sich der Stadtbrandmeister und der Bereitschaftsführer Holger Kallies über die Wiederwahl in ihren Ämtern freuen, mit zwei starken Ergebnissen (Sven Klempau 96 Ja-Stimmen, Holger Kallies 90 Ja-Stimmen) gehen beide in weitere 6 Jahre Amtszeit.

Bild ergänzt Text
Drei Wehrführer (Marc Apitz, Schönböcken; Wolf-Christian Wittke, Wulfsdorf-Vorrade; Thorsten Clausen, Priwall) wurden für ihre langjährige Tätigkeit in der Führung der Freiwilligen Feuerwehr mit dem Schleswig-Holsteinischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze geehrt.

Neben den Wahlen standen diverse Beförderungen und Ehrungen an. Hervorzuheben sind die Auszeichnungen von Marc Apitz, Wolf-Christian Wittke und Thorsten Clausen für langjährige Wehrführertätigkeiten, Andreas Teckenburg für die Arbeit in der ABC-Ausbildung und Zugführung sowie die Ehrenmitgliedschaft im Stadtfeuerwehrverband für Siegfried Pätow, der 35 Jahre die Kleiderkammer der Freiwilligen Feuerwehr verantwortete.

Auch die Gäste kamen bei der Versammlung zu Wort. Der stellvertretende Bereichsleiter der Berufsfeuerwehr Uwe Augat begann, dieser hob die gute Zusammenarbeit und die Professionalität der Freiwilligen Feuerwehren in Lübeck hervor und wünscht sich die Fortführung in diesem Umfang. Nach den Grüßen des Landesfeuerwehrverbands und den umliegenden Kreis- und Stadtfeuerwehrverbänden durch den stellvertretenden Vorsitzenden des LFV-SH, Heiko Kaack, und dem Grußwort von Frank Burmester, THW Ortsverband Lübeck, richteten die Vertreter der Fraktionen und Mitglieder des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung Worte an die Versammlung. Das gute Verhältnis von Feuerwehr zur Stadtpolitik wurde hier von beiden Seiten lobend hervorgehoben.

100 Delegierte und Gäste kamen im Gerätehaus der FF Schönböcken zur Jahreshauptversammlung zusammen. Fotos: Stadtfeuerwehrverband

100 Delegierte und Gäste kamen im Gerätehaus der FF Schönböcken zur Jahreshauptversammlung zusammen. Fotos: Stadtfeuerwehrverband


Text-Nummer: 164811   Autor: StFV   vom 18.03.2024 um 16.32 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]