Busfahrer streiken am Wochenende wieder

Lübeck: Am Montag hatten die kommunalen Verkehrsbetriebe die Busfahrer aufgefordert, ihre Warnstreiks zu beenden. Das hat nicht gewirkt: Die Gewerkschaft Ver.di kündigt an, die Streikmaßnahmen am Wochenende wieder aufzunehmen, wenn nicht vorher verhandelt wird. Der Streik der Busfahrer und Mitarbeiter der Priwallfähren beginnt dann wieder am Freitagnachmittag und endet am Sonntagabend.

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) informiert über die Fortsetzung des Warnstreiks im TV-N Schleswig-Holstein an diesem Wochenende. Der Tarifkonflikt bleibe ungelöst, da die Arbeitgeberseite Verhandlungen in den letzten drei Wochen verweigert und erst für den 27. März 2024 einen Termin angeboten habe.

"Wir streben seit Beginn an, den Tarifkonflikt am Verhandlungstisch zu lösen. Die Arbeitgeber haben es jedoch versäumt, in den letzten drei Wochen mit uns zu verhandeln und jetzt, eine Woche vor dem nächsten Termin, appellieren sie an uns, die Streiks auszusetzen, ohne die Möglichkeit von Verhandlungen anzubieten. Dabei hätten die Streiks verhindert und Ergebnisse erzielt werden können, wenn sie mit uns verhandelt hätten", so Sascha Bähring, Vertreter von ver.di Nord.

Die Gewerkschaft bekräftigt, dass die Arbeitskämpfe auch am kommenden Wochenende fortgesetzt werden. Das Ziel ist es, am 27. März 2024 ein Angebot von Seiten der Arbeitgeber zu erhalten, um einen Abschluss zu erzielen. "Sollten die Arbeitgeber mit uns verhandeln wollen, stehen wir weiterhin auch kurzfristig noch vor dem nächsten Wochenende für Verhandlungen bereit, um den Streik abzuwenden", so Sascha Bähring weiter.

Ver.di Nord ruft die Arbeitgeberseite dazu auf, ihre Verantwortung wahrzunehmen und ernsthafte Verhandlungen aufzunehmen, um eine faire Lösung für alle Beteiligten zu erreichen.

Ver,di ruft auch am kommenden Wochenende zu Streiks bei der Stadtwerke Lübeck Mobil auf. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv

Ver,di ruft auch am kommenden Wochenende zu Streiks bei der Stadtwerke Lübeck Mobil auf. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv


Text-Nummer: 164837   Autor: Verdi/red.   vom 19.03.2024 um 15.26 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]