Kirchenkreis hat jetzt Ausschuss für Klima und Nachhaltigkeit

Lübeck: Die Kirchenkreissynode hat die beiden wichtigsten Gremien neu besetzt: Auf der jüngsten Sitzung am Wochenende in den Media-Docks in Lübeck wurden die Mitglieder für den Kirchenkreisrat und für den Finanzausschuss gewählt. Neu eingerichtet wird ein Klima- und Nachhaltigkeitsausschuss.

Im Januar 2024 war die insgesamt III. Kirchenkreissynode zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Für die neue Legislaturperiode des höchsten Gremiums innerhalb des Kirchenkreises galt es nun, die zwei wichtigsten Ausschüsse neu zu besetzen.

"Der Kirchenkreisrat ist der geschäftsführende Ausschuss der Synode, der monatlich stattfindet und in dem viele notwendige Entscheidungen getroffen und vorbereitet werden – beispielsweise wenn es um den Haushalt oder den Stellenplan geht", fasste Lübecks Pröpstin Petra Kallies zusammen.

Der Kirchenkreisrat (KKR) setzt sich aus acht Mitgliedern zusammen, darunter sechs ehrenamtliche Personen, ein pastorales Mitglied sowie eine hauptamtlich bei der Kirche beschäftigte Person. Per Amt sind die beiden pröpstlichen Personen in dem Gremium vertreten. Die Präses Katrin Thomas (oder einer der Vizepräses, Pastor Ruben Burkhardt oder Matthias Wulkow) sowie der Vorsitzende des Finanzausschusses nehmen mit beratender Stimme an den Sitzungen des KKR teil.

Das ist der neue Kirchenkreisrat

In geheimer Wahl wurde in den Media-Docks die neue Zusammensetzung des Kirchenkreisrats bestimmt. Aus dem Bereich Ehrenamt sind künftig im KKR Broder Feddersen (Kirchengemeinde Seedorf-Mustin), Roland Hansen-Matthies (KG in St. Jürgen, Lübeck), Jan Schuback (KG Laurentius, Lübeck), Stefan Münder (KG in St. Jürgen) und Mathias Harneit (KG Wentorf) vertreten. In einer Stichwahl setzte sich Heike Schumacher (KG St. Marien Lübeck) als sechstes Mitglied gegen den im ersten Wahlgang zunächst stimmgleichen Kai Schröder (KG Sterley) durch, der mit Esther Krüger (KG St. Matthäi) und Jürgen Westermann (KG Dom zu Lübeck) künftig Ersatzmitglied sein wird. Pastor Torben Stamer (KG Mölln) wird als Pastor dem KKR angehören, Ersatzmitglied ist Pastor Arne Kutsche (KG Marli-Brandenbaum in Lübeck). Katrin Weichel (KG Marli-Brandenbaum) ist für die Gruppe der Hauptamtlichen in dem Gremium vertreten. Ersatzmitglied ist Lars Sörensen (KG Kücknitz).

Der Finanzausschuss für die kommenden sechs Jahre setzt sich nach geheimer Abstimmung wie folgt zusammen: Jens Behrens (KG Laurentius), Pastorin Judith Fincke (KG in St. Jürgen), Ina Frehse (KG Siebeneichen), Pastorin Johanne Hannemann (KG Marli-Brandenbaum) und Lukas Klapproth (KG in St. Jürgen). Ersatzmitglied wird Tim Papenfuß sein (KG Laurentius).

Neuer Ausschuss für Klima und Nachhaltigkeit

Nachdem im Frühjahr 2023 erstmals eine Sitzung der Kirchenkreissynode unter dem Schwerpunkt Klimaschutz und Nachhaltigkeit stattgefunden hatte, soll fortan ein eigener Ausschuss sich dem wichtigen Thema annehmen. Für das Gremium werden sich Antje Boesler (KG Marli-Brandenbaum), Michael Eggers (KG Lütau), Dr. Christel Happach-Kasan (KG Dom Ratzeburg), Stefan van Eijden (KG Büchen-Pötrau) sowie Danila Wrütz (KG St. Gertrud, Lübeck) engagieren. Dem Ausschuss sollen zudem Philip Graffam als zuständiger Propst für den Bereich Klima und Nachhaltigkeit sowie der Ökumenepastor des Kirchenkreises, Kai Feller, angehören.

Die nächste Synode findet am 21. September 2024 statt. Inhaltlicher Schwerpunkt sollen dann junge Menschen sein.

In geheimer Wahl ist ein neuer Kirchenkreisrat (KKR) gewählt worden. Foto: Oliver Beck

In geheimer Wahl ist ein neuer Kirchenkreisrat (KKR) gewählt worden. Foto: Oliver Beck


Text-Nummer: 164918   Autor: KKLL-bm   vom 24.03.2024 um 16.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]