Der Ostersonntag wird kurz!

Lübeck: Am Sonntag werden um 2 Uhr die Uhren auf 3 Uhr gedreht. Die Nacht ist also eine Stunde kürzer. Karl Erhard Vögele hat einige Tipps zur halbjährlichen Zeitumstellung zusammengestellt.

Bild ergänzt Text

Den großen Zeiger nach links oder nach rechts drehen? Ganz einfach: wenn die Tage länger werden, das Thermometer so langsam wärmere Temperaturen anzeigt, könnte man gleich die Gartenstühle wieder vorholen. Raus auf den Balkon, und da gewinnt der Blick nach vorne die Oberhand. »Nach vorne« – das sind die Schlüsselworte. Und das gilt auch für unsere Uhren: Zeiger und Ziffern eine Stunde weiter drehen.

Bild ergänzt Text

Und wer einige Funkuhren sein Eigen nennt, der sollte diese bei uns im Norden an ein Fenster stellen, das nach Süden zeigt. Dort werden die Funksignale besser empfangen. Die Umstellung geht dann ganz von alleine. Denn der Langwellen-Zeitzeichensender DCF77, der diese Uhren steuert, steht in der Nähe von Frankfurt.

Unsere Nacht ist eine Stunde kürzer. Ein Trost bleibt: Wir bekommen die verlorene Stunde wieder zurück, aber das dauert noch ein bisschen. Erst am 27. Oktober endet die Sommerzeit. Dennoch, viele Menschen wollen die Abschaffung dieser Umstellung. Sie brachte nicht die erhofften Vorteile der Energieersparnis, die bei der ersten Zeitumstellung im Jahre 1916 im Deutschen Reich ebenfalls eine Rolle spielte. Menschen klagen über Unwohlsein und Schlafstörungen. Auch in der Landwirtschaft gibt es Probleme: während einer Umstellzeit geben Kühe weniger Milch.

Wann diese Umstellung uns das letzte Mal ereilt, steht inzwischen in den Sternen. Zwar gab es einen erfolgreichen Start mit einer Umfrage der EU-Kommission zu Gunsten einer Abschaffung der Umstellung und auch eine Richtlinie (Entwurf), die Umstellung im Jahre 2021 zu beenden. Doch viele Dinge sind unter den EU-Staaten weiterhin strittig, auch und bedauerlicher Weise, welches nun die »normale« künftige Zeit sein soll. Nehmen wir es gelassen und freuen uns auf die wärmere Jahreszeit.

Die 9.17 Uhr wie hier am Samstag findet am Sonntag nach Mitteleuropäischer Zeit bereits um 8.17 Uhr statt. Fotos: Karl Erhard Vögele

Die 9.17 Uhr wie hier am Samstag findet am Sonntag nach Mitteleuropäischer Zeit bereits um 8.17 Uhr statt. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 165026   Autor: KEV   vom 30.03.2024 um 12.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]