Zweite Zufahrt zur Anschlussstelle Genin kommt!

Lübeck - St. Jürgen: Im Jahr 2015 stellte die Bauverwaltung den Plan vor, die Straße Wasserfahr zwischen der Autobahn- Anschlussstelle Lübeck-Genin und der Kronsforder Landstraße zu öffnen. Gute Nachrichten für Autofahrer in dem Gebiet: Jetzt wird das Projekt umgesetzt.

Bild ergänzt Text

Im Zuge der Erschließung des Gewerbeparks Semiramis an der Kronsforder Landstraße im Lübecker Süden plant die städtische Entwicklungsgesellschaft KWL auch eine neue Verbindung zur Autobahn A20. Damit soll der Verkehr aus dem Gewerbepark schneller zur Autobahn gelangen und die Straßen und Wohngebiete in Richtung Innenstadt weiter entlastet werden.

Für die neue Anbindung wird die Straße „Wasserfahr“ mit der „Oslostraße“ im Gewerbegebiet Genin-Süd verbunden. In diesem Zuge sind diverse Arbeiten zur Ertüchtigung der Fahrbahnen und Regelung des Verkehrs erforderlich. In einem ersten Bauabschnitt, der Ende März begonnen hat, wird bis voraussichtlich Ende Juli die Straße „Wasserfahr“ ausgebaut und mit der „Oslostraße verbunden. In diesem Zuge kommt es voraussichtlich zwischen der 15. Kalenderwoche (8. bis 12. April) und Ende Juli zu Verkehrsbeeinträchtigungen inklusive Sperrung des dortigen Rad- und Fußwegs.

In einem zweiten Bauabschnitt wird dann ab Mitte des Jahres die Kronsforder Landstraße im Bereich „Wasserfahr“ ausgebaut – dort wird es extra Abbiegespuren sowie Ampeln zur Regelung des Verkehrs geben. Zu diesen Maßnahmen und den möglichen Beeinträchtigungen wird die KWL GmbH in den kommenden Monaten gesondert informieren.

In dem Zuge der Arbeiten werden auch verschiedene Schallschutzmaßnamen umgesetzt – wie etwa die Verwendung des sogenannten „Flüsterasphalts“ oder der Bau von ökologischen Lärmschutzwänden für die Anwohner.

Ab 2025 soll durch die Hansestadt Lübeck im Zuge dieser Maßnahmen zudem der Kreisverkehr Baltische Allee / Oslostraße / Estlandring zu einer signalisierten Kreuzung ausgebaut werden.

Gute Nachrichten für Autofahrer in Lübecks Süden: Die neue Verbindung von der Kronsforder Landstraße zur A20 wird gebaut. Fotos: STE

Gute Nachrichten für Autofahrer in Lübecks Süden: Die neue Verbindung von der Kronsforder Landstraße zur A20 wird gebaut. Fotos: STE


Text-Nummer: 165030   Autor: KWL/red.   vom 30.03.2024 um 14.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]