Menschenmeer am Osterfeuer

Lübeck - Travemünde: Volle Züge, volle Parkplätze, volle Straßen: Das Seebad Travemünde wurde am Ostersamstag regelrecht überrannt. Bis in den späten Abend waren die Menschen unterwegs, denn es lockte ja auch das große Osterfeuer am Kurstrand.

Bild ergänzt Text

Schon gegen Mittag war kaum ein Durchkommen in der verkehrsberuhigten Vorderreihe. Am Abend kannten die Menschen dann nur ein Ziel: Den Strand und den Brügmanngarten mit der Gastro-Meile. Wohl dem, der sich nicht mit allzu knurrendem Magen auf den Weg gemacht hatte, denn bei tausenden Besuchern bildeten sich schon mal lange Schlagen an den Ständen für Schafskäse, Pommes, Fisch und Co.

Bild ergänzt Text

„Überall wo es was zu futtern gibt, ist es brechend voll“, stellte ein Besucher fest. Dicht umringt zwischen den Gastronomie-Ständen auch Musiker Joe Green: „Wahnsinns-Stimmung wie aufm Kiez“, meinte er zwischen den Songs.

Bild ergänzt Text

Auch die Strandpromenade war am späten Abend noch voller Menschen. In mehreren Reihen standen sie am historischen Geländer, den Blick zum Strand, wo das Osterfeuer brannte. Ein wenig früher als angekündigt, was etwas mit der Zeitumstellung zu tun haben soll, war zu hören.

Bild ergänzt Text

Etwas eng wurde es an den Treppenabgängen. Hatte man dieses Nadelöhr überwunden, war an Travemündes bereitem Kurstrand dann aber genug Platz, um sich auch mit tausenden um das große Osterfeuer zu scharen.

Bild ergänzt Text

Für Stimmung sorgte am Strand ein DJ, der zum Tanzen aufforderte. Viele Besucher kamen dem auch nach. Die meisten standen aber einfach rund ums Feuer, das mangels Wind funken stiebend kerzengerade noch oben brannte. So gab es diesmal nicht allzu viel Qualm für das Publikum.

Bild ergänzt Text

Wer auch in der Einkaufsstraße Vorderreihe unterwegs war, konnte am Ostpreußenkai übrigens schon einige Vorboten des Ostersonntags ausmachen: Riesige Ostereier, die dort am 31. März 2024 um 13:00 zur großen Parade in Richtung Brügmanngarten starten sollen. 17 Eier sollen es werden, plus Band, plus Osterhase, es dürfte ein langer Zug werden, der da im Seebad unterwegs ist.

Acht Fuhren Holz gingen beim großen Travemünder Osterfeuer am Samstagabend in Flammen auf. Zur Freude von tausenden von Besuchern. Fotos: Karl Erhard Vögele

Acht Fuhren Holz gingen beim großen Travemünder Osterfeuer am Samstagabend in Flammen auf. Zur Freude von tausenden von Besuchern. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 165033   Autor: Helge Normann   vom 30.03.2024 um 22.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]