A1: Autofahrer betrunken und mit falschen Kennzeichen unterwegs

Ostholstein: Sonntagnacht (31.03.2024/01.04.2024) wurde bei einem Autofahrer im Rahmen einer Kontrolle auf dem Parkplatz Neustädter Bucht an der Autobahn 1 Atemalkohol festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Später stellte sich heraus, dass das genutzte Fahrzeug gar nicht zugelassen und falsche Kennzeichen angebracht waren.

Gegen Mitternacht kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der Zollkontrolleinheit Heiligenhafen einen silbernen VW Golf auf dem Parkplatz Neustädter Bucht an der A1. Während der Kontrolle stellten sie Atemalkoholgeruch bei dem 32-jährigen Fahrzeugführer fest und zogen die Schutzpolizei hinzu. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizei - Autobahn- und Bezirksreviers Scharbeutz begab sich zum Einsatzort und übernahm die Überprüfung des Ostholsteiners.

Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein vorläufiger Wert von 1,48 Promille festgestellt. Dies hatte die Entnahme einer Blutprobe auf der Dienststelle zur Folge. Das Auto musste der Mann stehen lassen. Da er nur eine Kopie seines Führerscheins vorzeigen konnte, wurde diese einbehalten. Fahrerlaubnispflichtige Fahrzeuge darf er nun nicht mehr fahren.

Überdies hinaus fanden die Beamten heraus, dass die an dem Golf angebrachten Kennzeichen eigentlich zu einem Nissan des Ostholsteiners gehörten. Es wird nun neben der Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt auch wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein vorläufiger Wert von 1,48 Promille festgestellt. Das Auto musste der Mann stehen lassen. Foto: Symbolbild

Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein vorläufiger Wert von 1,48 Promille festgestellt. Das Auto musste der Mann stehen lassen. Foto: Symbolbild


Text-Nummer: 165065   Autor: Polizei/red.   vom 02.04.2024 um 13.33 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]