Schöner Garten: Grandioser Vortrag in Herrnburg

Nordwestmecklenburg: Der Vortrag des Staudenexperten und preisgekrönten Buchautors Jörg Pfenningschmidt am letzten Wochenende, wurde zum vollen Erfolg. Mehr als 40 Interessierte nahmen dem Veranstalter zufolge die Einladung der INI (Wählergruppe: „Die Initiative für eine ökologische und soziale Politik in der Gemeinde Lüdersdorf“) an und kamen zum Vortrag „Schöner Gärtnern“ ins „Caferant“ in Herrnburg.

Bild ergänzt Text

Wir veröffentlichen die Mitteilung der Wählergruppe: „ Die Initiative für eine ökologische und soziale Politik in der Gemeinde Lüdersdorf“ im Wortlaut: („) Petra Zacharias, Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidatin der INI, begrüßte die Gäste und stellte den Referenten Jörg Pfenningschmidt vor. Humorvoll und kenntnisreich berichtete er von seinen realisierten Projekten – viele davon im öffentlichen und kommunalen Bereich. Beispielhaft wurde an Hand von Vorher/Nachher-Bildern belegt, was mit den richtigen Pflanzen und Stauden möglich ist. Der Staudenexperte zeigte von ihm realisierte Pflanzungen auf Kies- und Sandbetten, die dem Laien nahezu wie ein Wunder schienen. Dabei lag sein Fokus stets auf nachhaltig, pflegeleicht und ganzjährig schön anzuschauen.

Viele der Pflanzungen, am Anfang von den Auftraggebern kritisch beäugt, weil sich auf dem sandigen oder gerölligen Böden zunächst wenig Sichtbares tat, entwickelten sich in zwei bis drei Jahren zu sensationellen Prachtbeeten: Über Gräsern schwebende Alliumkugeln in verschiedenen Größen und zahlreiche nektarspendende Blühpflanzen. Sie alle eint, dass sie kein zusätzliches Wasser und keinen Dünger benötigen. Eine grandiose Empfehlung für Privatgärten und öffentliche Flächen in Zeiten des Klimawandels: Beete die sich nahezu selbst versorgen und sowohl der Insektenwelt ausreichend Nahrung bieten, als auch den Augen der Betrachtenden.

Den knapp zweistündigen Vortrag reicherte Pfenningschmidt mit zahlreichen Fotos und Pflanzenempfehlungen an und ging auch auf Fragen aus dem Publikum ein. Die Zeit verging wie im Fluge und viele Pflanzennamen und Tipps fanden Eingang in die Notizbücher der Gäste. Der allgemeine Tenor: öfter derartige Veranstaltungen!

Wer sich detaillierter informieren möchte, sollte sich das mit dem Gartenbuchpreis ausgezeichnete Werk von Jörg Pfenningschmidt und Jonas Reif zulegen: „Hier wächst nichts“ – Notizen aus unseren Gärten (ISBN 978-3-8186-0827-9, 22 Euro). („)

Mehr als 40 Interessierte verfolgten den Vortrag des Staudenexperten Jörg Pfenningschmidt. Foto: Jörg Pfenningschmidt

Mehr als 40 Interessierte verfolgten den Vortrag des Staudenexperten Jörg Pfenningschmidt. Foto: Jörg Pfenningschmidt


Text-Nummer: 165751   Autor: Veranstalter/red.   vom 09.05.2024 um 14.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]