Die 16. WindArt wurde mit Travewasser eröffnet

Lübeck - Travemünde: Kultur bei einem Spaziergang durch Travemünde: Am Samstag wurde die "16. WindArt" feierlich eröffnet. An inzwischen 26 Standorten stehen Kunstwerke, die frei zugänglich sind. In diesem Jahr sind zwei neue Projekte dabei.

Bild ergänzt Text

Für Besucher sind die Objekte kostenlos zugänglich, ganz ohne Geld es aber auch nicht. Und so kamen auch Axel Bülow von der Rose Stiftung und Frank Schumacher von der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zur Eröffnungsfeier. Schumacher betonte, dass die Stiftung die WindArt immer gerne unterstützt hat und dieses auch weiterhin machen wird.

Bild ergänzt Text

Am Samstag wurde auch der "Blue Jack" des Künstlers Rolf Stahr getauft. Die Skulptur wippt auf einer großen Spiralfeder, Sie steht zwischen Fährplatz und Vorderreihe. Neu ist in diesem Jahr auch die "Vogelhaus Galerie" von Tillmann Liden. Sie steht auf einer Plattform im Klettergarten Travemünde. Zwischen Plattform und der Dachkonstruktion sind zwei geschlossene Wände errichtet, die als Galeriefläche bespielt werden. Hier werden im monatlichen Wechsel Werke von Travemünder Künstlern und Schulen ausgestellt.

Die WindArt ist jederzeit zugänglich. Einen Lageplan mit allen Werken gibt es unter kunst-kultur-travemuende.de

Der Verein für Kunst und Kultur zu Travemünde hat mit der Taufe des Blue Jack die WindArt 2024 eröffnet. Fotos: Karl Erhard Vögele

Der Verein für Kunst und Kultur zu Travemünde hat mit der Taufe des Blue Jack die WindArt 2024 eröffnet. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 165805   Autor: red.   vom 11.05.2024 um 16.58 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]