Ein Fahrzeug, zwei Fahrer, beide betrunken

Lübeck - St. Lorenz Süd: Ein Zeuge beobachtete am Montagabend (13.05.2024) wie zwei Männer auf einem Fahrzeug die Fahrerposition tauschten. Zudem führte der ursprüngliche Fahrer den Positionswechsel mit schwankendem Gang durch. Das Fahrzeug konnte kontrolliert werden und bei beiden Fahrern wurde Atemalkohol festgestellt. Blutproben wurden entnommen.

Gegen 23:50 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Leitstelle der Polizei und teilte mit, dass ein VW up beim Einbiegen von der Obertrave zum Holstentorplatz beinahe gegen eine Absperrung auf der Gegenfahrbahn gefahren wäre. Anschließend habe er unerlaubt die Busspur benutzt und erst kurz vor dem Lindenplatz das Licht eingeschaltet. In der Fackenburger Allee habe das Fahrzeug auf dem Rad- und Gehwegbereich angehalten, um den Fahrer zu wechseln. Der Zeuge gab weiter an, dass der ursprüngliche Fahrer während des Wechsels schwankte und stark alkoholisiert wirkte.

Der VW konnte in der Hansestraße angehalten und kontrolliert werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem aktuellen Fahrer, einem 25-jährigen Lübecker, einen Wert von 1,12 Promille. Bei dem vorherigen Fahrer, ein 23-jähriger Lübecker, ergab der Test einen Wert von 2,68 Promille. Blutprobenentnahmen waren die Folge. Zu einer Gefährdung Unbeteiligter kam es nach derzeitigem Ermittlungstand nicht.

Das Fahrzeug konnte kontrolliert werden und bei beiden Fahrern wurde Atemalkohol festgestellt. Foto: Symbolbild

Das Fahrzeug konnte kontrolliert werden und bei beiden Fahrern wurde Atemalkohol festgestellt. Foto: Symbolbild


Text-Nummer: 165871   Autor: Polizei/red.   vom 14.05.2024 um 13.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare zu diesem Text:

Oliver

schrieb am 14.05.2024 um 14.16 Uhr:
Daran sind doch wieder diese bösen Radfahrer schuld, die alle nicht fahren können!

Susi21

schrieb am 14.05.2024 um 14.45 Uhr:
Diese Idioten!!! Wann wird auch der letzte Suffki begreifen, dass er nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen gefährdet?

REALIST

schrieb am 14.05.2024 um 16.36 Uhr:
Fahrzeug entziehen und für einen guten Zweck versteigern und 5000.- Geldstrafe. Punkt

REALIST

schrieb am 14.05.2024 um 16.37 Uhr:
Fahrzeug entziehen und für einen guten Zweck versteigern und 5000.- Geldstrafe. Punkt

Micha

schrieb am 14.05.2024 um 17.32 Uhr:
Moin,

....auf einem Fahrzeug...! .....mit schwankendem Gang....!??
Was war das für ein Fahrzeug???? Saßen beide hinten? Im Stadtwerkebus?

Lübeckerin

schrieb am 14.05.2024 um 18.23 Uhr:
Wer Alkohol oder auch Drogen im Blut hat und JA dazu gehört auch das Kiffen ein Auto fährt, gehört der Führerschein ohne weiteres Lebenslang entzogen.

Oliver

schrieb am 15.05.2024 um 06.35 Uhr:
@Micha:

Du weißt schon wie bei einem Auto ein Fahrerwechsel funktioniert, oder?

Anhalten, Türen auf, Aussteigen, Plätze tauschen (Stichwort schwankender Gang), Einsteigen, Türen zu, Weiterfahren.

Harry

schrieb am 15.05.2024 um 08.36 Uhr:
@Lübeckerin ich dachte nach dem kiffen darf ich Auto fahren. Danke das sie mich drauf hingewiesen haben.

Altstadtbewohner

schrieb am 15.05.2024 um 09.54 Uhr:
Einmal für alle die Lübeck ein wenig kennen, wenn man von der Obertrave über den Lindenteller in die Fackenburger Allee fährt, dann ist man von der Hansestraße noch ein paar Minuten entfernt oder?

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]