Senioren nach zwei Tagen wohlbehalten aufgefunden

Lübeck - St. Gertrud: Seit Donnerstag wurden zwei Senioren aus einem Pflegeheim vermisst. Für Samstagnachmittag war eine große private Suchaktion organisiert. Die war nicht mehr notwendig. Beide wurden leicht verletzt an der Kleinen Lagune im Schellbruch angetroffen. Das DRK fand sie mit einer Drohnenkamera.

Bild ergänzt Text

Langsam entspannte sich Matthias Gatermann vom DRK am Samstagmittag in der Lübecker Waldstraße, denn die landesweite Hilfe rollte in Israelsdorf ein. Der Vorplatz des Traditionshofes von Harald Benett füllt sich allmählich mit Einsatzfahrzeugen und Geräten aller Art. Die Helfer vom DRK fanden sich schnell an der improvisierten Einsatzzentrale auf dem Parkplatz des Senioren- und Pflegezentrums an der Waldstraße ein, um eine erste Einsatzbesprechung abzuhalten.

Bild ergänzt Text

Die Aufgabe war schwierig. Die beiden verwirrten und vermissten Bewohner des Pflegeheims waren bereits zwei Nächte lang vermisst. Von daher drängte die Zeit, sie endlich aufzufinden. Harald Benett kam mit einer Spezialkarte des Gebietes, die seine Schwester Anne einmal im Rahmen einer Forstprüfung angelegt hatte. Auf dieser Grundlage steckten die Helfer auf eigenen Karten die Suchgebiete ab und verabredeten den Einsatz mit den Drohnenspezialisten.

Bild ergänzt Text

Die Suchhunde seien auf dem Weg, hieß es dann und nach einiger Zeit kamen mehrere Hundeführer mit ihren Tieren auf den Sammelplatz und informierten sich über die bisherigen Besprechungsergebnisse. Für unser Foto durfte Hütehund 'Havanna' schon einmal kurz die Dienstjacke anlegen und war in seinem Einsatzwillen kaum zu bremsen. "Wenn die Weste angelegt wird weiß er, es geht los", sagte Hundeführerin Jennifer Grauting vom DRK Reinbek.

Alle hofften, dass die große Suchaktion endlich ein Ergebnis bringt. Dann kam die erlösende Nachricht: Ein Drohnenpilot entdeckte sie im Naturschutzgebiet an der Trave. Die 82-jährige Frau konnte mit einem Quad aus dem morastigen Gebiet geholt werden, der 87-jährige Mann mit einem Trecker. Der Rettungsdienst übernahm die Patienten und brachte sie zur Untersuchung ins Krankenhaus. Beide Senioren waren offenbar unverletzt und hatten nach ersten Angaben lediglich einen Sonnenstich.

Im Original-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Matthias Gatermann, Leiter des Pflegeheimes in Israelsdorf.

Einheiten des Roten Kreuzes aus ganz Schleswig-Holstein beteiligten sich an der Suche. Fotos: Harald Denckmann

Einheiten des Roten Kreuzes aus ganz Schleswig-Holstein beteiligten sich an der Suche. Fotos: Harald Denckmann


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 165956   Autor: Harald Denckmann/VG   vom 18.05.2024 um 15.29 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]