Jetzt Anmelden zum Stadt-Radeln

Lübeck: Vom 22. Juni bis zum 12. Juli 2024 heißt es wieder „Lübeck radelt für ein gutes Klima“! Alle Bürger, Pendler sowie die Mitglieder der Lübecker Bürgerschaft sind dazu aufgerufen, das Auto so oft es geht stehen zu lassen und stattdessen aufs Fahrrad umzusteigen. Ziel ist es, möglichst viele klimafreundliche Kilometer zu sammeln.

Neue Teams können jetzt die Chance nutzen, sich auf www.stadtradeln.de anzumelden und Mitradler zu werben. „Verhelfen Sie Lübeck zu einer Best-Platzierung und zeigen Sie, was in Ihnen und dem „Null-Emissions-Fahrzeug“ Fahrrad alles steckt“, so Andrea Witt aus dem Organisationsteam der städtischen Klimaleitstelle.

Radeln für ein gutes Klima
Bei der Kampagne „Stadtradeln“ geht es darum, möglichst viele Menschen zu gewinnen, die sich für die Stärkung des Radverkehrs und für eine fahrradfreundliche Stadt- und Verkehrsentwicklung einsetzen. Aber natürlich auch um den Spaß am Fahrradfahren. Gerade die kurzen, alltäglichen Wege mit dem Auto haben ein hohes Einsparpotenzial für Treibhausgasemissionen. „Lassen Sie uns gemeinsam an die erfolgreiche Teilnahme der letzten Jahre anknüpfen und zeigen, dass die Verkehrswende in Lübeck möglich ist. Unser gemeinsames Ziel dieses Jahr sind 800 000 geradelte Kilometer“, ruft Umweltsenator Ludger Hinsen auf.

Für Smarte und Aktive
Mit Hilfe der „Stadtradeln“-App können Teilnehmer ihre geradelten Strecken bequem via GPS erfassen, im eigenen Radelkalender eintragen und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben.

Die Sonderkategorie „Stadtradeln“-Star bietet die Möglichkeit, noch einen Schritt weiter zu gehen: Denn „Stadtradeln“-Stars dürfen 21 „Stadtradeln“-Tage am Stück kein Auto von innen sehen. Interessierte melden sich bitte bei der Klimaleitstelle unter: klimaleitstelle@luebeck.de.

Am „Stadtradeln-Radar“ beteiligt sich Lübeck nicht, jedoch können Radwegschäden jederzeit unter www.luebeck.de gemeldet werden.

Rückblick
Im vergangenen Jahr radelten 4 352 fahrradbegeisterte Lübeckerinnen und Lübecker gemeinsam 764 306 Kilometer, darunter viele Teams aus Schulen, Firmen, Vereinen und Parteien sowie Familienteams. Umgerechnet entspricht das einer Ersparnis von über 120 Tonnen CO2, die im direkten Vergleich mit Autofahrten nicht emittiert wurden.

Aktuelle Informationen zur Kampagne in Lübeck gibt es unter www.stadtradeln.de oder beim lokalen Organisationsteam per E-Mail an klimaleitstelle@luebeck.de.

Alle Bürger, Pendler sowie die Mitglieder der Lübecker Bürgerschaft sind dazu aufgerufen, das Auto so oft es geht stehen zu lassen und stattdessen aufs Fahrrad umzusteigen. Foto: Archiv

Alle Bürger, Pendler sowie die Mitglieder der Lübecker Bürgerschaft sind dazu aufgerufen, das Auto so oft es geht stehen zu lassen und stattdessen aufs Fahrrad umzusteigen. Foto: Archiv


Text-Nummer: 166035   Autor: Presseamt/red.   vom 23.05.2024 um 09.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]