Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Lübeck - St. Jürgen: Am Donnerstagabend, 6. Juni, kam es in der Straße "Hinter den Kirschkaten" zu einem Unfall, bei dem ein 55-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Nach ersten Angaben fuhr der Motorradfahrer hinter zwei Autos stadtauswärts. Das erste Auto verlangsamte seine Fahrt, da die Fahrerin nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte. Der Motorradfahrer wollte die Fahrzeuge überholen. Als er sah, dass der erste Wagen abbiegt, bremste er nach ersten Angaben der Polizei so stark ab, dass er stürzte. Das Motorrad schleuderte noch gegen das abbiegende Auto.

Ein Notarzt versorgte den schwer verletzten Motorradfahrer, bevor er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einen hohen vierstelligen Betrag.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 166374   Autor: VG   vom 07.06.2024 um 15.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare zu diesem Text:

Tobias Möller

schrieb am 07.06.2024 um 16.05 Uhr:
Leider ein Verhalten, dass man sehr oft sehen muss.

Mein Vater hatte mal eine identische Aktion gemacht. Brachte ihm 2 Monate Krankenhaus ein und kostete fast ein Bein.

Es ist schon sehr merkwürdig, wie sich viele Motorradfahrer im Straßenverkehr verhalten.

Wird der Verkehr langsamer, geben Motorradfahrer häufig Vollgas und drängeln sich durch.
Egal ob über Busspuren oder über Abbiegespuren überholen. Sich mit wenigen Zentimetern Abstand an allen vorbeidrängeln, um dann an der roten Ampel ganz vorne zu sein, über Radwege brettern....

Ich fahre selbst seit ich 16 bin Motorrad, aber auf die Ideen, was manche auf ihren Motorrädern so im Verkehr zeigen, würde ich nie kommen.

Motorradfahren bedeutet Spaß und ein gewisses Maß an Freiheit, jedoch wird dies von vielen eher als ein Gefühl der Überheblichkeit und ausgelebter Gesetzlosigkeit verwechselt.

Ich

schrieb am 07.06.2024 um 16.58 Uhr:
Dem ist nix hinzuzufügen.
Im Auto ohne blinken, auf'n Fahrrad auf falscher Seite und leider geht es in diesem Fall auch um das eigene Leben und das von anderen. Zwei Autos zu überholen, (...).

Musikfreund aus Lübeck

schrieb am 07.06.2024 um 20.20 Uhr:
Ich hatte vor etlichen Jahren mal einen ähnlichen Unfall. Meinem damaligen Chef und mir ist beim Abbiegen mit einem Kleinbus Anhängergespann ein anderer Transporter der von hinten kam in die Fahrerseite reingefahren. Mein Chef hat eine Mitschuldbekommen, weil er angeblich vor dem Abbiegen zur Absicherung keinen Schulterblick nach hinten gemacht hätte, mit dem er den Unfall hätte vermeiden können...... Das man Linksabieger rechts überholt, spielte dabei keine Rolle.....

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]