Daniel Günther mit Schulhund durch das Trave Gymnasium

Lübeck - Kücknitz: Schöne Überraschung für den Ministerpräsidenten, als er beim Schulbesuch durch das Trave Gymnasium in Kücknitz geführt wurde und plötzlich auf den Schulhund 'Luna' traf. Es gibt nämlich dort eine Arbeitsgruppe 'Meeting Luna', in der sich die Schüler in englischer Sprache spielerisch mit Luna über das Schulgelände bewegen.

Bild ergänzt Text

Hundebesitzerin Nicole Deckert schaut regelmäßig in der Schule vorbei und Luna nimmt auch in besonders rappeligen Klassen gern mal am Unterricht teil. Sobald der Hund am Start ist, bezeugte Shannon, ist Ruhe im Laden, und Richard ergänzte, dass man irgendwie besser lernen kann, wenn der Hund dabei ist. Ohne Leckerli brachte Daniel Günther ihn dann auch zum Sitzen, nachdem der Hund vorher durch den eilends aufgebauten Beintunnel mit ihm als Frontman gelaufen ist.

Der Regierungschef macht zu seiner eigenen Orientierung regelmäßig Schulbesuche und das Trave Gymnasium hatte er schon länger auf dem Zettel. Das war auch eine parteienübergreifende Veranstaltung, denn die Lübecker Landtagsabgeordneten Sophia Schiebe (SPD) und Jasper Balke von den Grünen begleiteten ihn auf dem Rundgang.

Er schaute im Unterricht vorbei, alle Türen standen für die Besucher offen und sie trafen sich auch zum Gespräch mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern. Auch die Zusammenarbeit mit Institutionen vor Ort, wie beispielsweise der Geschichtswerkstatt Herrenwyk wurde ihm vorgestellt.

Bild ergänzt Text

Für den Abschluss des Besuchs hatte der amtierende Schulleiter Thomas Bleiß noch eine ganz besondere Überraschung für die Gäste im Ärmel. Am Eingang hatte sich die gesamte Schulgemeinschaft zur Verabschiedung aufgebaut. Alle winkten mit kleinen Fähnchen in den schleswig-holsteinischen Landesfarben und Tobias, Michel und Emre schwenkten die großen Flaggen des Trave Gymnasiums, die sonst immer beim Lübecker Staffeltag zum Einsatz kommen. Dazu hämmerte die Schulband klassischen Stadion-Rock und Stimmung kam auf.

Bild ergänzt Text

Als regelmäßiger Besucher von Handballspielen wusste der Ministerpräsident natürlich, dass man die Fans abklatschen muss, wenn sie schon mit den Vereinsfarben Spalier stehen. Das hat allen Spaß gemacht und die Schüler hatten reichlich Gelegenheit, mit dem hohen Gast Selfies zu machen.

Bild ergänzt Text

Das Ganze war eine fröhliche und geordnete Angelegenheit. Kein Wunder. Schulhund Luna und seine Freunde standen natürlich auch mit Spalier und haben in die ganze Szene die notwendige Ruhe reingebracht.

Im Original-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit dem Ministerpräsidenten Daniel Günther.

Die Schüler verabschiedeten den Ministerpräsidenten Daniel Günther mit Fahnen und Abklatschen. Fotos, O-Ton: Harald Denckmann

Die Schüler verabschiedeten den Ministerpräsidenten Daniel Günther mit Fahnen und Abklatschen. Fotos, O-Ton: Harald Denckmann


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 166391   Autor: Harald Denckmann   vom 10.06.2024 um 10.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]